Dezember 7, 2022

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Das neu gestaltete MacBook Air hat möglicherweise M1, nicht M2

Der Analyst von TF International Securities, Ming-Chi Guo, ist „fest davon überzeugt“, dass die bevorstehende Neugestaltung des MacBook Air das lang erwartete „M2“-Upgrade durch den M1-Chip ersetzen wird. kommentierte Guo Machen 9to5Mac Fortsetzung a Twittern Er sagte voraus, dass das „völlig neue“ Design für den Laptop mehr Farboptionen und das Fehlen eines Mini-LED-Displays beinhalten würde.

Da war das neu gestaltete MacBook Air Früher wurde berichtet, dass es sich um einen M2-Chip handelt Geschrieben von Mark Kurman von Bloomberg. Apple kann aus Marketinggründen eine eigene Benennung für seine Chips festlegen, aber wenn das M1-Benennungsschema den Chips der A-Serie in iPhones und iPods folgt, wird die nächste Zahl eine Verbesserung des CPU-Designs anzeigen. M1-Chips, M1 Pro, Max und Ultra jetzt angekündigtJeder verwendet unterschiedliche Konfigurationen von CPU-Kernen, die auf dem A14-Chip des iPhone 12 basieren.

Ein M2 könnte Kerne verwenden, die vom A15 oder A16 in den kommenden iPhones dieses Jahres abgeleitet sind. Was das neue MacBook Air betrifft, so kann es, wenn es beim M1-Chip und -Branding bleibt, theoretisch eine Leistungsverbesserung erzielen, indem es noch mehr Kerne hinzufügt. Die 7-Kern- und 8-Kern-GPU-Varianten des M1 existieren bereits, und laut Kerman testet Apple einen unbenannten Chip mit 8 CPU-Kernen und 10 GPU-Kernen. Es könnte M2 oder ein aktualisierter M1 sein.

Kuo geht davon aus, dass das neue MacBook Air im zweiten oder dritten Quartal dieses Jahres mit der Massenproduktion beginnen wird.

Siehe auch  Neuwahlniederlage für Boris Johnsons Tories; Der Parteivorsitzende tritt zurück