Juni 27, 2022

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Das Feuer in Philadelphia begann, als ein 5-jähriger Junge einen Weihnachtsbaum anzündete

Bei einer Pressekonferenz am Dienstag sagte Kommissar Thiel, die Ermittler hätten nach dem Brand sieben Rauchmelder in der Einheit gefunden. Vier wurden in den Schubladen gefunden; Einer wurde auf dem Boden gefunden, seine Batterie entfernt; Ein anderer wurde auf dem Dach befestigt und seine Batterie wurde entfernt. Der siebte Alarm im gemeinsamen Kellergeschoss wurde ausgelöst, aber seine Warnungen kamen zu spät, wie schnell sich das Feuer auf die oberen Stockwerke ausgebreitet hatte.

Die Stadt veröffentlichte am Dienstag auch die Namen der Verstorbenen. Drei Erwachsene, Rosalie McDonald, Virginia Thomas und Queenshaw White, starben. Kinder sind Tequin Robinson, Destiny McDonald, Jania Roberts, Jay Quan Robinson, Natasha Wayne, Quinton Date-McDonald, Shanis Wayne, Tanisha Robinson und Tiffany Robinson. Nach Angaben des Philadelphia Medical Examiner’s Office starben alle an Passivrauch.

Die Tragödie hat erneut auf den akuten Mangel an Haushalten mit niedrigem Einkommen in der Stadt und im ganzen Land aufmerksam gemacht. Die Warteliste für neue Sozialwohnungen in Philadelphia, der bevölkerungsreichsten Stadt unterhalb der Armutsgrenze, beträgt 40.000 Wohnungen und ist seit fast einem Jahrzehnt geschlossen.

2011 zog die Großfamilie in die Wohnung Rowhouse. Seit der Auswanderung ist die Zahl der Mieterinnen und Mieter von sechs auf 14 gestiegen, da die Familien gewachsen sind. Wohnungsbeamte sagen, dass niemand in der Wohnung offiziell einen neuen Standort beantragt hat, obwohl einige Familienmitglieder Freunden und Sozialarbeitern mitgeteilt haben, dass sie umziehen möchten.

Beamte der Stadt bestanden darauf, dass die Wohnungen von Philadelphia auf moderne und moderne Sicherheitsstandards aufgewertet werden, was bedeutet, dass Rauchmelder direkt im Gebäude installiert werden. Kelvin Jeremiah, Direktor der Philadelphia Housing Authority, sagte, es würde eine beträchtliche Summe Geld kosten, die der Agentur nicht zur Verfügung stand.

Siehe auch  Frankreichs Wahl 2022: Meinungsforschungsinstitute planen Wiederwahl für Macron

„Dieser Vorfall unterstreicht in der Tat die grundlegende Tatsache, dass es in der Stadt eine Krise des bezahlbaren Wohnraums gibt“, sagte er am Dienstag.