November 29, 2021

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Chipknappheit macht VW und Stellantis weiterhin zu schaffen

Die Basis des Elektrofahrzeugs ID3 wurde am 29. Januar 2021 in Dresden an Volkswagen angeschlossen.

Matthias Reedshell | Image Alliance | Getty Images

LONDON – Die weltweite Chipknappheit richtet weiterhin verheerende Auswirkungen im Automobilsektor an, wobei viele der weltweit größten Automobilhersteller die Krise auf enttäuschende Finanzergebnisse dieser Woche zurückführen.

Volkswagen Und Stellandis Er sagte am Donnerstag, dass die aktuelle Halbleiterknappheit ein großes Problem für sie sei.

„Dies ist ein herausforderndes Quartal“, sagte VW-Chef Herbert Dice am Donnerstag gegenüber der Squawk Box Europe von CNBC.

In Bezug auf Seat, Koda und Volkswagen sagte Diss: „Unsere Volumenmarken wurden am stärksten von der Halbleiterversorgung getroffen.“

Im Vergleich dazu sagte Diess, dass Porsche und Audi (die Premiummarken von Volkswagen) „sehr belastbar“ seien und positive Ergebnisse geliefert hätten.

Halbleiter, kein Ende in Sicht Der Chipmangel wird die globale Autoindustrie nun voraussichtlich 210 Milliarden US-Dollar kosten Umsatz im Jahr 2021, so das Beratungsunternehmen AlixPartners.

Aus geografischer Sicht bestätigte Diess, dass das Chinageschäft von VW anteilig betroffen sei.

„China hat wirklich gelitten“, sagte er und fügte hinzu, dass VW im Land Marktanteile verloren habe.

Während der Konzern seine Premium-Marken in China priorisierte und beim Volumenabsatz „kompromittierte“, war die Marke VW „am stärksten betroffen“, sagte Dis.

Der deutsche Autobauer senkte seine Aussichten für die Auslieferungen, kürzte die Verkaufserwartungen und warnte vor Kostensenkungen, da er für das Quartal einen niedrigeren Betriebsgewinn als erwartet auswies.

Ist nicht alles schlecht?

Aber Tees sagte, es sei nicht negativ. „Die Nachfrageseite ist wirklich gut“, sagte er. „Wir haben die Auftragsbücher in allen Bereichen gefüllt und unser EV [electric vehicle] Der Verkauf wird besser.“

„Wir mussten unseren Umsatzausblick senken, aber dieser Umsatzausblick ist immer noch positiv und [it has been] Sie ist im letzten Jahr deutlich gewachsen“, sagte Dees. „Das bedeutet, dass wir unsere Margenprognose halten können, was sehr wichtig ist.“

Dice ist optimistisch, dass das Halbleiterangebot im nächsten Quartal zunehmen wird, rechnet aber noch 2022 mit einigen Angebotsbeschränkungen.

„Wir gehen davon aus, dass Halbleiter ein Hindernis in unserer Lieferkette sein werden“, sagte er. „Es mag andere geben, aber oft sehen wir Halbleitersteuerungen.“

An anderer Stelle leidet Stellandis – eine Kombination aus Fiat Chrysler und Frankreichs PSA – unter Chipmangel.

Wie VW auch Der Analyst hat die Erwartungen verfehlt Als es am Donnerstag seine Ergebnisse für das dritte Quartal bekannt gab. Das Unternehmen verzeichnete im dritten Quartal einen Umsatzrückgang von 14 %, nachdem die geplante Quartalsproduktion aufgrund von Halbleiterengpässen um 30 % oder 600.000 Fahrzeuge gekürzt wurde.

„Das Ausmaß der Chipknappheit könnte etwas höher gewesen sein, als wir bei unserem letzten Gespräch mit dem Markt im August erwartet hatten“, sagte Finanzvorstand Richard Palmer. Die bisherige Schätzung lag bei 1,4 Millionen Einheiten.

Palmer sagte jedoch, dass das Geschäft in diesem Monat im Vergleich zum September eine „moderate“ Verbesserung der Chipversorgungssituation verzeichnet habe. Er rechnet damit, dass sich dieser Trend im vierten Quartal fortsetzen wird.

„Sichtbarkeit bei Halbleitern ist nach wie vor ein schwieriges Thema für die Branche“, fügte Palmer hinzu.

Analysten in JPMorgan und UPS glauben, dass jetzt der beste Zeitpunkt für Investoren ist Um ihr Engagement in der Automobilindustrie zu erhöhen.

Am 8. Oktober sagte ein UPS-Analystenteam unter der Leitung von Patrick Hummel: „Unserer Ansicht nach ist es an der Zeit, das Engagement in Autoaktien zu erhöhen.“

Jose Asumenti, Leiter des europäischen Aktien-Researchs von JPMorgan, sagte CNBC am Mittwoch, dass er und sein Team Investoren aufgefordert haben, ihr Engagement in Autos seit einem Monat zu erhöhen.

„Wir sind sehr selektiv, wo wir Wert sehen“, sagte Asumendi, Daimler, Renault Und Stellantis sind die besten Aktienoptionen der Bank unter den europäischen Autoherstellern.

GM und Ford

Auf der anderen Seite des Atlantiks amerikanische Autohersteller GM Und Ford Trotz der Chipknappheit konnte der Analyst die Erwartungen übertreffen.

Ford überraschte am Mittwoch das Fachpublikum Die Einnahmen der Wall Street haben die Erwartungen übertroffen Im dritten Quartal profitierte es bereits von einem verbesserten Angebot an Chips.

Unterdessen sagten der CEO von GM und Sir Mary Barra in einem Anruf am Mittwoch, dass sich die Versorgung des Autoherstellers mit Halbleiterchips verbessert, aber „es bleibt immer noch etwas instabil“. GM sagte, es gehe davon aus, dass sich das Defizit in der ersten Hälfte des nächsten Jahres fortsetzt.

Während viele Automobilhersteller enttäuschende Ergebnisse veröffentlicht haben, sind die Einnahmen der Chiphersteller gestiegen, da die Chiphersteller die Preise vieler Produkte erhöht haben.

Chipmaker-Ansicht

Von Frankreich STMicro, macht Chips für solche Leute Tesla, lieferte am Donnerstag starke Ergebnisse für das dritte Quartal und erwartet, dass das nächste Quartal aufgrund der Nachfrage auf dem Automobilmarkt noch besser wird.

„Wir wollen in der Automobilindustrie führend sein“, sagte Lorenzo Grandi, Vorsitzender von STMicro, am Donnerstag gegenüber der „Squawk Box Europe“ von CNBC.

„Wir hoffen, dass sich die Situation im Jahr 2022 im Vergleich zu 2021 definitiv verbessern wird“, sagte Grandi und fügte hinzu, dass sich die Chiphersteller aus der Sicherheit zurückgezogen haben, als die Nachfrage nach Fahrzeugchips Anfang 2021 ihren Höhepunkt erreichte.

Er sagte, die Situation werde sich 2022 verbessern. „Ich erwarte von Ihnen, dass Sie in eine Situation zurückkehren, in der Sie das richtige Gleichgewicht zwischen Lagerbestand und akzeptablen Vorlaufzeiten haben.“ [but] Nicht vor 2023.“

Siehe auch  Google erklärt, warum sich der Fingerabdruckscanner Pixel 6 manchmal langsam anfühlt