November 28, 2022

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

China stellt Banken 70 Milliarden US-Dollar zur Verfügung, um eine sich verlangsamende Wirtschaft zu unterstützen

China stellt Banken 70 Milliarden US-Dollar zur Verfügung, um eine sich verlangsamende Wirtschaft zu unterstützen

Ein Mann geht am 20. Juli 2022 in Peking, China, am Gebäude der People’s Bank of China (PBOC) vorbei.

Jiang Qiming | China Nachrichtendienst | Getty Images

China sagte am Freitag, es werde die Menge an Liquidität, die Banken zum zweiten Mal in diesem Jahr als Reserven halten müssen, kürzen und gleichzeitig etwa 500 Milliarden Yuan (69,8 Milliarden US-Dollar) an langfristiger Liquidität bereitstellen, um die angeschlagene Wirtschaft zu stützen.

Die People’s Bank of China (PBOC) kündigte an, den Mindestreservesatz für Banken mit Wirkung zum 5. Dezember um 25 Basispunkte zu senken. .

Die Kürzung, die auf eine Kürzung um 25 Basispunkte im April folgte, wurde allgemein erwartet, nachdem staatliche Medien am Mittwoch das Kabinett mit der Aussage zitierten, dass China rechtzeitige Senkungen des Reservesatzes zusammen mit anderen geldpolitischen Instrumenten einsetzen würde, um die Liquidität zu erhalten.

Die People’s Bank of China hat eine Gratwanderung in der Politik vollzogen und versucht, eine sich verlangsamende Wirtschaft zu stützen, ist aber bestrebt, tiefgreifende Zinssenkungen zu vermeiden, die den Inflationsdruck und die Risikoströme aus China anheizen könnten, während die Fed und andere Zentralbanken die Zinssätze anheben Bekämpfung der Inflation.

Die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt erlitt im Oktober eine breit angelegte Verlangsamung, und der jüngste Anstieg der COVID-19-Fälle hat die Besorgnis über das Wachstum im vierten Quartal 2022 verstärkt. Die Wirtschaft stand bereits durch sinkende Immobilien und eine schwache globale Nachfrage unter Druck für chinesische Ware.

Am Montag ließ die Zentralbank ihre Leitzinsen den dritten Monat in Folge unverändert, da ein schwächerer Yuan und anhaltende Kapitalzuflüsse Pekings Fähigkeit einschränkten, die monetären Bedingungen zur Unterstützung der Wirtschaft zu lockern.

Siehe auch  Exklusiv: Hinter dem Fall von FTX sind der Kampf der Milliardäre und die Krypto-Rettung fehlgeschlagen

In den letzten Monaten hat die Regierung eine Reihe politischer Maßnahmen zur Unterstützung des Wachstums eingeleitet, die sich auf Infrastrukturausgaben und begrenzte Unterstützung für Verbraucher konzentrieren und gleichzeitig finanzielle Beschränkungen lockern, um den Immobiliensektor zu retten.

Am Mittwoch veröffentlichte die People’s Bank of China eine Mitteilung, in der sie 16 Schritte zur Unterstützung des Immobiliensektors umriss, einschließlich der Verlängerung der Kreditrückzahlungen, um die Liquiditätskrise zu lindern, die den Sektor seit Mitte 2020 plagt.

Chinesische Städte haben Sperren und andere Beschränkungen verhängt, um einen erneuten Anstieg der Coronavirus-Fälle einzudämmen, was die wirtschaftlichen Aussichten trübt und die Hoffnungen untergräbt, dass China seine harte Haltung gegenüber dem Coronavirus in absehbarer Zeit erheblich lockern wird.

Die Wirtschaft wuchs in den ersten drei Quartalen dieses Jahres nur um 3 %, weit unter dem Jahresziel von rund 5,5 %. Analysten gehen allgemein davon aus, dass das Wachstum für das Gesamtjahr knapp über 3 % liegen wird.