August 14, 2022

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

China Russland: Auf 4 Arten macht China Russland stillschweigend das Leben schwer

Jetzt, während Russlands Wirtschaft durch Sanktionen aus der ganzen Welt dezimiert wird, Chinas Bereitschaft und Fähigkeit, seinen nördlichen Nachbarn zu helfen Kann begrenzt sein. Peking hat sich geweigert, Russlands Angriff auf die Ukraine zu verurteilen, will aber vermeiden, von Sanktionen getroffen zu werden, die es wiederholt als unwirksamen Weg zur Lösung der Krise angeprangert hat.
„China ist keine Partei [Ukraine] Krise und Sanktionen wollen China nicht schaden“, sagte Außenminister Wang Yi Genannt Bei einem Telefonat mit seinem spanischen Partner am Dienstag.

Peking unterstützte am Mittwoch voll und ganz die Äußerungen des chinesischen Botschafters in der Ukraine Anfang dieser Woche. „China wird die Ukraine niemals angreifen. Wir werden helfen, besonders wirtschaftlich“, wurde Fan Xiang in einer Erklärung der Regionalregierung von Lemberg zitiert.

Befürchtungen, dass chinesische Unternehmen wegen der Beziehungen zu Russland mit US-Sanktionen konfrontiert werden könnten, führten zu einem Ausverkauf chinesischer Aktien. Den letzten Tagen. Der Abschwung wurde am Mittwoch umgekehrt, als Peking versprach, Maßnahmen zur Ankurbelung seiner Wirtschaft und zur Stabilisierung der Finanzmärkte zu verfolgen.

US-Beamte teilten CNN am Montag mit, dass sie Informationen hätten, die China habe Ausgedrückt etwas Transparenz Bereitstellung der angeforderten militärischen und finanziellen Unterstützung für Russland. China wies dies als „Fehlinformation“ zurück.
Analysten Wort China bemüht sich um ein „feines Gleichgewicht“ zwischen der Unterstützung Russlands, aber ohne weitere Feindseligkeit gegenüber den Vereinigten Staaten.

Peking und Moskau teilen ein strategisches Interesse daran, den Westen herauszufordern. Chinesische Banken können es sich jedoch nicht leisten, den Zugang zu US-Dollar zu verlieren, und können von vielen chinesischen Industrien nicht gekauft werden Amerikanische Technologie muss verloren gehen.

Obwohl China Russlands Handelspartner Nr. 1 ist, hat Peking andere Prioritäten. Der Handel zwischen den beiden Ländern macht nur 2 % des gesamten Handels Chinas aus. Nach Angaben des chinesischen Zolls hielten im vergangenen Jahr die Europäische Union und die Vereinigten Staaten die größten Anteile.

Siehe auch  Russland besetzt die Ukraine und die Neuigkeiten von Wladimir Putin

Hier sind einige der Schritte, die Peking in den letzten Wochen unternommen hat, um sich zu distanzieren Von Isoliert und Zusammenbrüche Russische Wirtschaft.

Rubel fallen lassen

Der Yuan, Chinas Währung, wird nicht völlig frei gehandelt, sondern bewegt sich stattdessen in Bändern, die von Beamten der People’s Bank of China (PBOC) eingerichtet wurden. Letzte Woche verdoppelten sie die Höhe des Rubel-Handelslimits, wodurch die russische Währung stark fallen konnte.

Der Rubel hat bereits mehr als 20 % verloren Sein Wert sowohl gegenüber dem Dollar als auch gegenüber dem Euro seit Beginn des Krieges in der Ukraine. Indem es die russische Währung gegenüber dem Yuan fallen ließ, tat Peking nichts, um Moskau zu helfen.

Für chinesische Importe wie Smartphones und Autos müssen die Russen mehr in Rubel zahlen. Chinesische Telefonmarken wie Xiaomi und Huawei sind in Russland sehr beliebt und konkurrieren Apfel (APL) Und Samsung (SSNLF) Zur Marktführerschaft vor dem Krieg.
Chinesische Autohersteller wie Great Wall Motor und Jelly Auto Besetzt 7% des russischen Marktes, verkaufte mehr als 115.000 Fahrzeuge im vergangenen Jahr. Great Wall Motor hat aufgrund von Wechselkursschwankungen die Auslieferung von Neuwagen an Händler in Russland eingestellt.
Die Ausweitung der Handelsspanne wird es dem Yuan ermöglichen, weiterhin stark zu schwanken, so dass chinesische Unternehmen „das Ausmaß oder den Trend zukünftiger Wechselkursschwankungen besser verstehen und Transaktionsrisiken durch Absicherungsmethoden wie Derivate reduzieren können“. Staatliches chinesisches Geschäftsnetzwerk Letzte Woche gemeldet.
Derzeit findet der Handel zwischen China und Russland im Wert von etwa 25 Milliarden US-Dollar in Yuan statt. Chinesische Staatsmedien Gemeldet.

In Reserve sitzen

Alicia Garcia-Herrero, Chefvolkswirtin für die Region Asien-Pazifik bei Natixis, schrieb am Dienstag in einem Forschungsbericht, dass Chinas Reserven in Höhe von 90 Milliarden Dollar in Moskauer Yuan die wichtigste Hilfe seien, die China leisten könne.

Siehe auch  Mead Lough, Sänger von „Bad Out of Hell“, ist im Alter von 74 Jahren gestorben

Etwa 315 Milliarden Dollar – oder die Hälfte des Gesamtbetrags – der russischen Reserven wurden eingefroren, da westliche Länder Russland verboten haben, mit der Zentralbank Geschäfte zu machen.

Russlands Finanzminister Anton Silvanov sagte diese Woche, dass das Land die Reserven des Yuan nutzen wolle, nachdem Moskau den Zugang zum US-Dollar und zum Euro blockiert habe. Russlands Staatsmedien.

Die PBOC hat ihre Position zu den Reserven noch nicht kommentiert.

Garcia-Herrero bemerkte, wenn China Moskau erlauben würde, seine Yuan-Reserven in US-Dollar oder Euro umzutauschen, „würde dies Russlands derzeitige Pattsituation eindeutig helfen“. Er räumte jedoch ein, dass ihre Zahl nicht ausreichte, um den Ruf der PBOC zu widerlegen, westliche Sanktionen zu verletzen.

„Langfristige Gewinne, die sich Russland nähern, entsprechen nicht den Auswirkungen des plötzlichen Verlusts des Interesses westlicher Investoren an China“, fügte er hinzu.

Abstellen von Flugzeugteilen

Sanktionen der USA und der Europäischen Union Zwei der weltweit größten Flugzeughersteller, Boeing (BA) Und Airbus (EADSF), kann russischen Fluggesellschaften keine Ersatzteile oder Wartungsunterstützung mehr anbieten. Das Gleiche gilt für die Hersteller von Strahltriebwerken.

Das heißt, russische Fluggesellschaften können Flugzeuge innerhalb weniger Wochen verlassen, ohne häufig Ausrüstung oder Ausrüstung auszutauschen, die für einen sicheren Betrieb empfohlen wird.

Warum hat China seine Wirtschaft nicht zurückgehalten, um Putin zu retten?

Anfang dieses Monats sagte ein hochrangiger russischer Beamter, China habe sich geweigert, Flugzeugteile nach Russland zu schicken, während Moskau nach Alternativen suchte.

Valery Gudinov, Leiter der Luftfahrtqualifizierung bei der russischen Luftfahrtbehörde, zitierte die staatliche russische Nachrichtenagentur DOS mit den Worten, dass Russland nach Möglichkeiten suche, Teile aus China, einschließlich der Türkei und Indien, zu erwerben.

„Soweit ich weiß … hat China abgelehnt“, wurde Goodinov zitiert.

Siehe auch  Shell Scraps Combo plant, ein Nordsee-Ölfeld zu errichten, unter Berufung auf die Wirtschaft, nicht auf das Klima

Als Antwort auf die Bitte von CNN um eine Stellungnahme betonte Chinas Außenministerium erneut Peking. Im Gegensatz zu den Sanktionen werden China und Russland die „normale Wirtschafts- und Handelskooperation“ beibehalten.

China und Russland gründeten 2017 ein Joint Venture für die Zivilluftfahrt, um ein neues Langstrecken-Großraumflugzeug zu entwickeln, das mit Boeing und Airbus konkurrieren soll. Produktion von CR929 Hat begonnen, Aber Meinungsverschiedenheiten über Lieferanten verursachten Verzögerungen. Das Flugzeug sollte ursprünglich 2024 an Kunden ausgeliefert werden. Aber Russland hat den Zeitplan von 2028 auf 2029 verschoben.

Infrastrukturinvestitionen einfrieren

Die Weltbank hat nach dem Einmarsch in die Ukraine alle ihre Pläne in Russland und Weißrussland ausgesetzt. Es hat seit 2014 keine neuen Kredite oder Investitionen an Russland und seit 2020 nichts an Belarus genehmigt.

Noch überraschender ist, dass die in Peking ansässige Asian Infrastructure Investment Bank beschlossen hat, dasselbe zu tun. In einer Erklärung Anfang dieses Monats hieß es, alle Aktivitäten im Zusammenhang mit Russland und Weißrussland würden „aufgrund des Kriegsausbruchs in der Ukraine“ ausgesetzt. Es fügte hinzu, dass der Schritt im „besten Interesse“ der Bank sei.

Frustriert über Chinas relativen Mangel an Einfluss auf die Weltbank (Washington, DC) und die Asiatische Entwicklungsbank (Japan wird eine Großmacht sein) AIIP Im Jahr 2016. China betreibt auch die Zentrale und stellt den Chef der Bank. 26,5 % der Stimmen. Indien und Russland machen 7,6 % bzw. 6 % aus.
Die AIIB beschließt, den Betrieb in Russland einzustellen 1,1 Milliarden US-Dollar genehmigtes oder vorgeschlagenes Darlehen Es wird nun ausgesetzt, um das Straßen- und Schienennetz des Landes zu verbessern.

– Hannah Richie vom Pekinger Büro von CNN und Sydney haben zu diesem Artikel beigetragen.