September 30, 2022

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Britney Greiner: Die US-Botschaft in Moskau stellte fest, dass Britney Greiner „in guter Verfassung“ war, nachdem sie Zugang zum Konsulat erhalten hatte

Britney Greiner: Die US-Botschaft in Moskau stellte fest, dass Britney Greiner „in guter Verfassung“ war, nachdem sie Zugang zum Konsulat erhalten hatte

Einem Botschaftsbeamten wurde laut Price am Dienstag die Einreise nach Grenier gestattet, der erste offizielle Zugang der Regierung zu Grenier, seit Russland sie seit Mitte Februar festgehalten hat.

„Wir konnten ihren Fall überprüfen und werden weiterhin eng mit ihrem Anwaltsteam und ihrem breiteren Netzwerk zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass sie fair behandelt wird“, sagte Price gegenüber Bobby Harlow von CNN.

„Unser Beamter hat Britney Grenier in gutem Zustand vorgefunden und wir werden weiterhin alles in unserer Macht Stehende tun, um sicherzustellen, dass sie während dieser Tortur fair behandelt wird.“

Grenier, zweifacher Olympiasieger und Spieler des Phoenix Mercury-Teams der WBNA, wurde im Februar auf einem Moskauer Flughafen festgenommen und von den russischen Behörden beschuldigt, große Mengen eines Betäubungsmittels geschmuggelt zu haben. Eine Straftat, die mit bis zu 10 Jahren Gefängnis geahndet wird.

Ein Moskauer Gericht letzte Woche Greniers Haft verlängert Bis zum 19. Mai, so die russische Nachrichtenagentur TASS.
Eine Quelle, die der Situation nahe steht, sagte, dass die Ermittlungen im Gange seien und ein Verhandlungstermin noch nicht festgelegt worden sei CNN letzte Woche.
grüner Die Rechtsabteilung hatte Zugriff darauf Während ihrer Haft in Russland konnte sie sie mehrmals wöchentlich sehen.

Anfang dieser Woche traf sich der US-Botschafter in Russland, John Sullivan, am Montag mit dem russischen Außenministerium und „forderte, dass die russische Regierung das Völkerrecht und die grundlegende menschliche Moral befolgt, um allen in Russland inhaftierten US-Bürgern, einschließlich derjenigen, die sich früher dort befinden, konsularischen Zugang zu gewähren Sorgerecht.“ „.

Die russische Staatsagentur TASS berichtete, der US-Konsul habe Grenier nicht besucht, obwohl die russischen Behörden bereit seien, „alle Voraussetzungen“ für den Besuch zu schaffen.

Siehe auch  Zach Wilson muss sich einer MRT unterziehen, nachdem er sich in seinem ersten Pre-Season-Spiel für die Jets eine Knieverletzung zugezogen hat

Aber die US-Botschaft in Moskau sagte, sie habe das Konsulat „wiederholt um Erlaubnis gebeten“, Greiner und andere inhaftierte US-Bürger besuchen zu dürfen, „und ihr wurde der Zugang mehrere Monate lang konsequent und unangemessen verweigert“. Auch die US-Bürger Paul Whelan und Trevor Reid sind in Russland inhaftiert.