November 29, 2021

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Braves stoppte Astros in Spiel 3, um die Führung in der World Series zu übernehmen

Atlanta – Die Braves laufen in der Geschichte Der Freitagabend war zu kurz, aber der Trostpreis – ein Fall Classic-Sieg zu Hause, um die Führung in der Serie zu übernehmen – war nicht schlecht.

Ian Anderson, A. J. Nach Minder und Luke Jackson wurde No-Hit Fever Troost Park im achten Inning erwischt. Gefährliche Astros-Sequenz Ungeschlagen. Die Astros holten schließlich ihren Sieg und dann den neunten, aber das war nicht genug, um Braves davon abzuhalten, im dritten Spiel der World Series mit 2:0 zu gewinnen.

Die Braves gewannen in dieser Nachsaison ihr sechstes Heimspiel in Folge mit einer 2:1-Führung in der Serie. Dies ist der erste World Series-Erfolg des Besitzers seit 1995.

Travis D’Arnad versorgte die Braves mit dem achten Solo-Homer mit einem Kissen. Der zweite Bombenanschlag in der Serie Ehemaliger Mets-Fänger, Wer beendete die Nacht 2-für-4.

Travis D’Arnot, ebenfalls einheimischer, erzielte am Freitag beim Braves Game 3 Sieg gegen die Astros einen Doppelhundert.
Getty Images

Der Finch-Hitter Aletmis Dias, der auf Tyler Matseks linkem Feld einen Boop erzielte, bevor er vor Eddie Rosarios langem Handschuh landete, baute ein ungeschlagenes Spiel bis zum achten Platz auf, um das Inning anzuführen.

Dan Larsons perfektes Spiel für die Yankees gegen die Dodgers im Jahr 1956 ist der einzige Gewinner in der Geschichte der World Series. Gegen die Reds bei der NLTS 2010 war Roy Halde der einzige ungeschlagene Spieler in der Geschichte der Nachsaison.

Die Braves hatten noch ein Spiel zu gewinnen, gingen aber mit 1:0 in Führung. Jose Siri, ein Pinch-Runner, stahl sich mit zwei Outs gegen Travis D’Arnad den zweiten Platz und rückte im wilden Wurf auf den dritten vor. Madzek, nicht entmutigt, ließ Michael Brandley für das Finale auftauchen.

Siehe auch  Frust und Widerstand im Dorf sollen ins Meer gelassen werden
Die Braves feiern am Freitag in Spiel 3 ihre Niederlage gegen die Astros.
Getty Images

Will Smith wurde im neunten Spiel mit zwei Läufen in Führung gebracht – nachdem D’Arnadin Homer eine Versicherung abgeschlossen hatte – und Alex Breckman ließ einen Single zu, kam aber unversehrt davon.

Die ganze Nacht über sangen Fans „Cheat, Cheat“ für Jose Aldue und Breckman. Nach den Ermittlungen der MLB ist dies ein Mantra, von dem Astrologen viel gehört haben Das Team stellte fest, ob eine elektronische Überwachung verwendet wurde Stehlen Sie während der World Series-Titelsaison ’17 Identitäten.

Ian Anderson setzte seine starke Nachsaison fort und warf fünf Hitless Innings für die Braves, in denen er vier und drei traf. Der Rechtshänder begann als 23-jähriger Oktober-Senior die vier Spielzeiten mit 1,59 Ären und 0,94 WHIP. Anderson startete letztes Jahr vier Spiele nach der Saison für die Braves.

Drittens brachte Austin Rileys RBI-Double die Braves mit 1:0 in Führung, doch dann wurde die Chance vertan. Nachdem George Solar gegangen war, um die Basen zu laden, lag Adam Dowell 0-2 vor einem schwachen Ausgang für Luis Garcia. Garcia griff dann D’Arnat an, um zu fliehen.

Garcia Astros hielt 3 ² / Innings für das Team und ermöglichte einen Run in drei Siegen mit sechs Strikeouts und vier Walks über 72 Pitches. Der Rechtshänder wurde eliminiert, nachdem er die Aufstellung zum zweiten Mal durchgearbeitet hatte und das letzte Spiel aufzeichnete, nachdem er Lefty Blake Taylor Rosario im vierten Inning einen einzigen Lauf erlaubt hatte.

Alway und Breckman erzielten im ersten Inning einen Walk gegen Anderson, aber Michael Brandley traf zwischendurch einen Double als Rallye-Killer.

Siehe auch  Packers CB Rasool Douglas „segnet“ sich nach der letzten Sekunde INT, um ehemalige Team-Kardinäle zu schlagen

Viertens kam Jordan Alvarez herein und Carlos Correa wurde von einem Pitch getroffen, aber mit zwei Outs zog Anderson Kyle Tucker wieder zurück. Anderson zeigte eine gute Leistung im zweiten, dritten und fünften Inning.