November 29, 2021

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Boutique warnt Munchin vor Bidens Klimaplan: „Es wird Leben töten“ | Pete Pattickek

Verkehrsminister Pete Boutique gab am Sonntag eine ernste Warnung an Joe Munchin und andere Demokraten im Senat heraus, um Joe Biden zu zwingen. Überdenken Sie seine Klimakrisen-Agenda: Ihr Widerstand wird Leben kosten.

Manchin, Senator aus dem Kohlestaat West Virginia, Widersteht Elementen President’s Clean Energy Performance Program (CEPP), sein Built-Back Better Program $ 150 Milliarden Central Board und $ 3,5tn Kostenrechnung.

Beamte des Weißen Hauses haben eingeräumt, dass saubere Energie und saubere Elektrizität wahrscheinlich aus dem Gesetzentwurf gestrichen werden, um die Unterstützung von Kirsten Cinema zu gewinnen, einer Mitverdächtigen in Mansin und Arizona. Beide Stimmen sind im geteilten 50-50-Senat wichtig.

Boutique schien am Sonntag seine Enttäuschung über Manzins Position zum Ausdruck gebracht zu haben, und sagte CNN State of the Union, dass die Steinigung durch sture Politiker wegen Bidens ehrgeizigem Klimaplan tödlich sein könnte.

„Je mehr Zeit man braucht, um etwas dagegen zu tun, desto mehr kostet es Lebensunterhalt und Leben“, sagte er.

„Die Regierung und der Präsident haben sich zu mutigen Klimaschutzmaßnahmen versprochen. Es werden jetzt Verhandlungen über eine Gesetzesform geführt. Aber die Hauptsache ist, dass wir zum Wohle unserer Kinder und unserer Wirtschaft im Einklang mit dem Klima handeln müssen ein planetares Wartungsproblem.“

Biden versucht, eine Vereinbarung mit Machine and Cinema zu vermitteln, um den Gesetzentwurf zuzulassen, obwohl der Präsident bereits zugestimmt hat, dass Kürzungen vorgenommen werden. „Ich hoffe, wir werden das schaffen. Wir werden keine 3,5 Billionen Dollar bekommen. Wir werden weniger bekommen, aber das werden wir bekommen“, sagte Biden am Freitag.

Die Kritik von Boutique war undurchsichtiger als die Kritik des progressiven Senators von Vermont, Bernie Sanders, der letzte Woche gegen Munch vorgegangen war. Charleston Gazette-Mail.

Siehe auch  Massen von Räubern nehmen an Einbruchdiebstahl teil, führen die Polizei bei der Verfolgung durch - CBS Los Angeles

„Das Referendum nach dem Referendum zeigt eine überwältigende Unterstützung für den Gesetzentwurf. Trotzdem muss jeder demokratische Senator im 50-50-Senat mit ‚Ja‘ stimmen. Wir haben jetzt nur 48. Es gibt zwei demokratische Senatoren in der Opposition, darunter Manchin, “ er schrieb.

„Dies ist ein entscheidender Moment in der modernen amerikanischen Geschichte.

Seine Kommentare wurden von Manjin . scharf verurteilt In einem Tweet Er versuchte, Sanders als sozialistischen Verleger darzustellen, „der versucht, den West Virginianern zu sagen, was das Beste ist“.

„Millionen Arbeitsplätze werden offen bleiben, Lieferketten werden geschwächt und unvermeidliche Inflationssteuern werden dazu führen, dass die Arbeiter ihren hart verdienten Lohn verlieren, da die Benzin- und Lebensmittelpreise weiter steigen“, sagte Munchin.

„Ich werde nicht für eine unverantwortliche Ausweitung der staatlichen Programme stimmen.“

Boutique reagierte am Sonntag auf Kritik am Umgang der Verwaltung Krise in der LieferketteEs teilt CNN mit, dass dies teilweise auf den Erfolg von Bidens Wirtschaftspolitik zurückzuführen sei.

„Wenn du an sie denkst Schiffe, die vor Anker warten An der Westküste ist die Nachfrage gestiegen, da das Rekordvolumen an Waren, das jeder Amerikaner kauft, gestiegen ist, weil die Einkommen gestiegen sind, weil der Präsident diese Wirtschaft erfolgreich aus einer schrecklichen Rezession geführt hat “, sagte er.

Er lobte Bidens Bemühungen, Hindernisse letzte Woche abzubauen Häfen in Kalifornien müssen 24 Stunden am Tag betrieben werdenEr sagte jedoch in einem privaten Interview mit NBCs Meet the Press am Sonntag, dass es nicht in der Verantwortung der Regierung liege, das zu lösen, was er als „sehr komplexes Problem“ bezeichnete.

„Sie haben Terminals, Bahnhöfe, Lagerhallen, Fahrer, wir arbeiten aus all diesen Blickwinkeln“, sagte er. „Aber dies sind Organisationen des privaten Sektors, ein kapitalistisches Land. Die Bundesregierung möchte, dass niemand Geschäfte, Lagerhäuser, Lastwagen oder Schiffe oder Häfen besitzt oder betreibt. Unsere Rolle besteht darin, sicherzustellen, dass wir diese Unternehmen und die Arbeiter, die sie herstellen, unterstützen.“ .“

Siehe auch  Mehr als 40 Länder haben zugesagt, die Nutzung der Kohleenergie auf der COP26 zu beenden