Juni 27, 2022

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Biden macht Trump für „Chaos und Ermordung“ des Angriffs vom 6. Januar verantwortlich – Live | Amerikanische Nachrichten

Mehr als 40 % der Amerikaner glauben nicht, dass Biden die Wahl gewonnen hat.

Maya-Yang-Bericht:

Laut dem neuen Axios-Momentive glauben mehr als 40 % der Amerikaner immer noch nicht, dass Joe Biden die Präsidentschaftswahlen 2020 legal gewinnen wird, obwohl keine Beweise für weit verbreiteten Wählerbetrug vorliegen. Umfrage.

Eine am Vorabend des ersten Jahrestages des Pro-Trump-Mob-Angriffs auf das Capitol veröffentlichte Umfrage ergab, dass 55% der Befragten glaubten, Biden habe die Wahl gewonnen. Diese Zahl hat sich seit Axios‘ Umfrage im Jahr 2020, die kurz vor dem Aufstand veröffentlicht wurde, nicht geändert. In einer 2020 veröffentlichten Umfrage sagten 58 %, dass sie Pita als legitimen Gewinner der Präsidentschaftswahl akzeptieren würden.

Trotz Fidens Amtseinführung wurden der Angriff auf das Kapitol und mehrere Ermittlungen vereitelt. Die Lügen des ehemaligen Präsidenten Die Umfrage deutet darauf hin, dass die Wahl manipuliert wurde und das gleiche Maß an Misstrauen nach wie vor besteht.

„Es ist traurig zu sehen, dass diese schockierende Sache, die wir letztes Jahr alle gesehen haben, die Meinung der Leute nicht geändert hat“, sagte Laura Vronsky, Senior Managerin für Forschungswissenschaft bei Momentive, gegenüber Axios.

Die meisten Amerikaner haben gesagt, dass sie sich darauf freuen, den tödlichen Anschlag vom 6. Januar in den nächsten Jahren zu wiederholen.

Die Umfrage, die dieses Jahr vom 1. bis 5. Januar durchgeführt wurde, befragte etwa 2.700 Erwachsene und machte fast 57 % aus – etwa die Hälfte Republikaner Und sieben von zehn Demokraten – glauben, dass Ereignisse wie der Angriff noch einmal passieren werden.

Darüber hinaus gaben fast zwei Drittel oder 63 % an, dass die Anschläge vom 6. Januar ihre Einstellung zu ihrer demokratischen Regierung zumindest vorübergehend verändert hätten. Ein Drittel gab an, dass diese Änderungen vorübergehend waren. Ungefähr 31 % gaben an, dass die Änderungen dauerhaft waren.

Siehe auch  Ein Bundesrichter hat Trump wegen Verbrechen bei der Wahl 2020 für schuldig befunden

Etwa 37 % der Befragten gaben an, das Vertrauen in die amerikanische Demokratie verloren zu haben, während 10 % angaben, kein Vertrauen in das System zu haben. Und 49 % sagten, sie seien zuversichtlich. Die Umfrage ergab, dass 47% derjenigen, die angaben, den Glauben verloren zu haben, Republikaner und 28% waren. Demokraten.

58 Prozent der Amerikaner gaben an, die Ermittlungen zu unterstützen Hausauswahlausschuss Den Aufstand untersuchen. Von ihnen sind 88 % Demokraten, 58 % Unabhängige und 32 % Republikaner.

Mehr als 51 % der Erwachsenen in den USA sagen, dass diejenigen, die an dem Aufstand beteiligt sind, strafrechtlich verfolgt werden, wenn sie sich weigern, die Saponien einzuhalten.

Weiterlesen: