Mai 18, 2022

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Bei Königin Elizabeth II. wurde eine Govt-19-Infektion bestätigt

Der 95-jährige Souverän, der sein 70-jähriges Thronjubiläum feiert, leidet unter leichten erkältungsähnlichen Symptomen, erwartet aber, dass er nächste Woche in Windsor seine milden Pflichten fortsetzen wird, sagte der Palast.

„Er wird weiterhin medizinisch versorgt und alle entsprechenden Richtlinien befolgen“, fügte er hinzu.

Die britischen Medien haben berichtet, dass die Königin vollständig geimpft wurde. Buckingham Palace wurde früher sowohl vom König als auch von ihrem verstorbenen Ehemann, Prinz Philip, bestätigt. Sie erhielten die ersten Medikamente Covit-19-Impfstoff im Januar 2021. Der Palast hat sich jedoch geweigert, Informationen über nachfolgende Impfungen herauszugeben, unter Berufung auf medizinische Datenschutzgründe.

Die Königin war nicht die einzige Person in ihrem Kreis, die positiv auf Govt-19 getestet wurde, teilten staatliche Quellen am Sonntag mit.

„Im Windsor Castle-Team wurden mehrere Fälle identifiziert“, sagte die Quelle gegenüber CNN und stellte fest, wer sonst noch den positiven Test durchgeführt hatte.

Der Gesundheitszustand der Königin wurde seit Ende letzten Jahres genau überwacht, und sie zog sich auf Anraten von Ärzten von öffentlichen Veranstaltungen zurück, um über Nacht im Krankenhaus zu bleiben und sich auszuruhen, aus einem Grund, der damals nicht bekannt gegeben wurde. In den letzten Tagen wurden neue Bedenken laut, da viele Familienmitglieder sich selbst isoliert haben, nachdem sie positiv auf das Virus getestet wurden.

Positiv getestet für Prinz Charles, den britischen Thronfolger Govt-19 zum zweiten Mal Seine Frau vor 10 Tagen Camila, Herzogin von CornwallAm Montag wurde ihr auch bestätigt, dass sie das Virus hat.

Eine damalige königliche Quelle bestätigte, dass die Königin ihren ältesten Sohn „vor kurzem“ getroffen hatte, aber die Quelle gab nicht genau an, wann dieser Kontakt stattgefunden hatte.

Siehe auch  Emeka Ekbuka, Marvin Harrison Jr. und Julian Fleming gehören in Abwesenheit von Gareth Wilson auf dem White Receiver für Ohio zu den Aufsteigerkandidaten.

Der Prinz von Wales hatte sich bereits im März 2020 mit dem Coronavirus infiziert, als Länder auf der ganzen Welt erstmals die Auswirkungen der Epidemie zu spüren bekamen. Charles sagte damals, er sei der erste gewesen, der sich infiziert habe, er habe nur das Glück, leichte Symptome zu bekommen, und er sei „sehr leicht davon losgekommen“.

Prinz William Positiv im Test Für Govt-19 im Jahr 2020 wurde seine Infektion erst einige Monate später aufgedeckt.
Nach ihrer Rückkehr von Sandringham nach Windsor kommt die Diagnose der Königin nur wenige Tage, nachdem sie ihre erste persönliche Verlobung beendet hatte. 70. Jahrestag seiner Thronbesteigung Und der Tod seines Vaters, König George VI.

Am Mittwoch lud der König zu einer Audienz beim scheidenden Verteidigungsminister, Konteradmiral James McLeod, und seinem Nachfolger, Generalmajor Elton Miller, die guter Laune zu sein schienen.

Nach ihrer Rückkehr nach Windsor teilte eine königliche Quelle CNN mit, dass die Königin ihre regelmäßigen Besucher, Beglaubigungen und Sitzungen des Datenschutzausschusses fortsetzen werde.

Er plant, im nächsten Monat bei mehreren wichtigen Verlobungen aufzutreten: einem diplomatischen Empfang in Windsor Castle am 2. März und dem jährlichen Commonwealth-Gottesdienst in der Westminster Abbey am 14. März; Und ein Dankgottesdienst an Prinz Philip am 29. März an gleicher Stelle.

Da alles noch ein paar Wochen entfernt ist, könnte der positive Govt-19-Test der Königin Zweifel an ihrer Ankunft aufkommen lassen.

Am Sonntag veröffentlichte der britische Premierminister Boris Johnson eine Nachricht auf Twitter, in der er der Königin zu ihrer „schnellen Genesung“ gratulierte.

„Ich wünsche allen eine schnelle Genesung von der Krankheit Ihrer Majestät Königin Govt und eine baldige Rückkehr zu strahlend guter Gesundheit“, schrieb Johnson und fügte hinzu, dass Govt im März 2020 auf dem Höhepunkt der ersten Welle. In Großbritannien verbrachte ich drei Nächte auf der Intensivstation.

Siehe auch  Joe Judge wurde nach zwei Saisons als Cheftrainer der Giants entlassen