September 30, 2022

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Atemberaubende Bilder von Jupiter, gezeigt vom James-Webb-Teleskop der NASA

Atemberaubende Bilder von Jupiter, gezeigt vom James-Webb-Teleskop der NASA

Suspension

Atemberaubende Bilder, die vom James-Webb-Weltraumteleskop der NASA aufgenommen wurden, zeigen Jupiter in neuem Glanz.

Jupiter ist der fünfte in Folge von der Sonne und der größte Planet in unserem Sonnensystem – mehr als doppelt so groß wie alle anderen Planeten zusammen. Wenn die Erde die Größe einer Traube hätte, wäre Jupiter so groß wie ein Basketball, NASA sagen.

Jetzt hat das Webb-Teleskop Bilder aufgenommen, die riesige Stürme, Nordlichter und schwache Ringe detaillierter zeigen.

„So haben wir Jupiter noch nie gesehen. Es ist alles unglaublich.“ Er sagte Planetenastronomin Imke de Pater, emeritierte Professorin an der University of California, Berkeley. „Ehrlich gesagt haben wir nicht wirklich erwartet, dass es so gut wird“, fügte sie hinzu. Aussage.

De Pater leitete die Beobachtungen des Jupiters mit Thierry Foucher, einem Professor am Pariser Observatorium, im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit. Die Bilder wurden im Juli aufgenommen und am Montag von der NASA veröffentlicht Anruf Ihre sind „Riesennachrichten von einem Riesenplaneten“.

Die NASA enthüllt erste Bilder des James-Webb-Weltraumteleskops

„Es ist wirklich cool, dass wir Details über Jupiter mit seinen Ringen, kleinen Monden und sogar Galaxien in einem Bild sehen können“, sagte de Pater in der Erklärung.

Das 10-Milliarden-Dollar-Teleskop wird benannt James E. Webbder von 1961 bis 1968 die damals junge US-Weltraumbehörde leitete. Das Teleskop ist eine internationale Zusammenarbeit unter der Leitung der NASA zusammen mit der Europäischen Weltraumorganisation und der Kanadischen Weltraumorganisation und wurde 2021 gestartet.

Im Juli NASA Veröffentlichung des ersten Satzes vollfarbiger Fotos und Daten des revolutionären Teleskops, die eine helle kosmische Darstellung kollidierender Galaxien und eines sterbenden Sterns enthüllen.

Siehe auch  Das US-Militär hat bestätigt, dass der erste bekannte interstellare Meteorit mit der Erde kollidiert ist

Die beiden Bilder, die diese Woche von Jupiter veröffentlicht wurden, eine Zusammensetzung aus mehreren Webbildern, wurden von der Nahinfrarotkamera des Teleskops aufgenommen, die über Infrarotfilter verfügt, die Details des Planeten anzeigen. Infrarotlicht ist für das menschliche Auge unsichtbar, sagte die NASA, die Bilder wurden künstlich gefärbt, um sie in das sichtbare Spektrum zu übersetzen und Merkmale von Jupiter hervorzuheben. Von Citizen Scientist bearbeitete Bilder Judy Schmidt.

Im Gegensatz zur Erde hat Jupiter keine feste Oberfläche und ist stattdessen ein Gasriese, der hauptsächlich aus Wasserstoff und Helium besteht. Es wird angenommen, dass es die gleichen Grundzutaten wie ein Stern enthält, aber nie groß genug wurde, um Feuer zu fangen. Er hat auch mehrere Ringe, aber im Gegensatz zu Saturn ist er viel schwächer und besteht eher aus Weltraumstaub als aus Eis.

Aus einer weiten Perspektive zeigen die neuen Bilder Jupiter mit seinen schwachen Ringen und zwei kleinen Monden, genannt Amalthea und Adrastea.

„Dieses Bild fasst die Wissenschaft unseres Jupiter-Systemprogramms zusammen, das die Dynamik und Chemie des Jupiters selbst, seiner Ringe und seines Satellitensystems untersucht“, sagte Astronom Foucher.

Machen Sie eine kosmische Tour durch Bilder, die vom Webb-Teleskop der NASA aufgenommen wurden

Jupiter, wo ein Tag etwa 10 Stunden lang ist, hat mindestens 50 Monde. Das vier größerIo, Europa, Ganymed und Callisto, wurden erstmals 1610 vom italienischen Physiker Galileo Galilei beobachtet.

Siehe auch  SpaceX wird seinen dritten Starlink in Folge auf den Markt bringen [webcast]

Die NASA sagte, die Bilder fangen auch Jupiters Großen Roten Fleck ein, der auf den Bildern weiß erscheint, weil er das Sonnenlicht reflektiert. Der Große Rote Fleck ist ein Sturm, der größer als die Erde ist und seit Jahrhunderten wütet.

In einer scheinbar verjüngenden Ära der Weltraumforschung hat die NASA auch Anfang dieses Monats Er sagte Es hat 13 mögliche Landegebiete auf dem Erdmond identifiziert, während es sich darauf vorbereitet, Astronauten im Rahmen seines Artemis-Programms dorthin zu schicken.

Dies wird die erste Mission seit Apollo im Jahr 1969 sein, bei der die Besatzung auf die Mondoberfläche zurückgebracht wird inbegriffen Die erste Frau und Farbige, die den Mond betrat.

Unterdessen löste ein von der NASA an diesem Wochenende geteilter Audioclip mit dem, was sie die neu gemischten Geräusche eines Schwarzen Lochs nannte, einen Schrecken aus. Der Ton wurde für Menschen hörbar bearbeitet und verstärkt, aber die NASA sagte, dass der Ton, der von einem etwa 240 Millionen Lichtjahre entfernten Galaxienhaufen ausgeht, dem Missverständnis widerspricht, dass es im Weltraum keinen Ton gibt.

Siehe auch  Artemis 1-Mondrakete startet am 18. August, um den Mond zu starten