Januar 28, 2023

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Aryeh Deri: Netanjahu verlässt wichtigen Verbündeten nach Anordnung des Obersten Gerichts


Jerusalem
CNN

Israelischer Premierminister Benjamin Netanjahu Der wichtige Verbündete Aryeh Deri räumte am Sonntag einen Israeli von allen Ministerposten ab Urteil des Obergerichts Die Ernennung des Führers der Shas-Partei für Regierungsposten ist unfair.

Das Gericht sagte, Terrys Ernennung könne aufgrund seiner strafrechtlichen Verurteilungen „nicht Bestand haben“ und weil er dem Gericht letztes Jahr mitgeteilt hatte, dass er sich aus dem öffentlichen Leben zurückziehe, bevor er in einem Fall von Steuerhinterziehung verurteilt wurde.

Netanyahu sagte Deri, er habe den Schritt „schweren Herzens und mit großem Bedauern“ gemacht, heißt es in einer Erklärung des Büros des Premierministers.

Nach Schätzungen der Polizei in israelischen Medien erfolgte die Entlassung von Teri einen Tag, nachdem mehr als 100.000 Menschen im Zentrum von Tel Aviv gegen Netanjahus Regierung und ihre geplanten Justizreformen demonstriert hatten. Tausende Menschen protestierten in Jerusalem und anderen israelischen Städten, teilte die Polizei mit.

Es war die dritte Woche in Folge, in der Gegner von Netanjahus Regierung auf die Straße gingen, aber bisher die größte Wahlbeteiligung.

Netanjahus Justizminister Yariv Levin kündigte Anfang dieses Monats eine Reihe von Justizreformen an, die es dem Parlament ermöglichen würden, Urteile des Obersten Gerichtshofs aufzuheben, und Politikern mehr Befugnisse bei der Ernennung von Richtern geben würden. Am Mittwoch entschied der Oberste Gerichtshof, dass Netanjahu Teri feuern sollte. Terry verbüßte eine Bewährungsstrafe und sagte, er würde ein öffentliches Amt verlassen.

Teris Shaz-Partei – die im November 11 Sitze im israelischen Knesset-Parlament mit 120 Sitzen gewann und eine Schlüsselrolle in Netanjahus Koalition spielt – bezeichnete das Gerichtsurteil sofort als „willkürlich und beispiellos“.

Siehe auch  Das chinesische Raumschiff hat vollständige Bilder des Mars erhalten

Israelische Demonstranten nehmen am 21. Januar 2023 an einer Kundgebung gegen Netanjahus neue Regierung in Tel Aviv teil.

„Heute hat das Gericht die Stimmen und Stimmen von 400.000 Wählern der Shas-Bewegung weggeworfen“, sagte die religiöse Partei der Sephardi.

„Heute hat das Gericht entschieden, dass die Wahl bedeutungslos ist. Das Urteil des Gerichts ist politisch und verdorben“, sagte die Partei.

Der Oberste Gerichtshof wurde gebeten, darüber zu entscheiden, ob Deris Ernennung in Netanjahus Kabinett trotz seiner Verurteilung wegen Steuerbetrugs rechtlich gerechtfertigt war. Die Richter entschieden, dass seine Ernennung „unhaltbar“ sei.

„Das liegt unter anderem an seinem strafrechtlichen Verurteilungsstau“ und daran, dass er sich nicht aus der Öffentlichkeit zurückgezogen habe, wie er es bei einer Verurteilung wegen Steuerhinterziehung angekündigt habe.

An den Protesten am Samstag in Tel Aviv nahmen Oppositionsführer teil, darunter der ehemalige Premierminister Yair Labit und der ehemalige Verteidigungsminister Benny Gantz.

„Was Sie heute hier sehen, ist eine regierungsfreundliche Demonstration. Menschen, die das Land lieben, kamen, um seine Demokratie, seine Gerichte, das öffentliche Leben und das Gemeinwohl zu verteidigen“, twitterte Lapid. „Hier sind Liebhaber Israels, die gekommen sind, um für einen demokratischen jüdischen Staat gemäß den Werten der Unabhängigkeitserklärung zu demonstrieren. Wir werden nicht aufgeben, bis wir gewinnen“, sagte er.