Dezember 8, 2022

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Apples neuer M1 Ultra soll Nvidias RTX 3090 schlagen

Apples neuer M1 Ultra soll Nvidias RTX 3090 schlagen

Apples Chips M1 Pro und M1 Max waren GPU-Warnung für Nvidia und AMD Letztes Jahr, und jetzt hat Apple die Hitze damit erhöht Neuer M1 Ultra. Apple behauptet, dass es mit Nvidias riesiger RTX 3090-Grafikkarte konkurrieren wird, der derzeit schnellsten GPU auf dem Markt. Aber wie glaubt Apple, dass es die RTX 3090 schlagen kann? Es stellt sich heraus, dass der letztjährige M1 Max eine geheime Sauce enthält.

Apples neuer M1 Ultra ist eine erstaunliche Kombination aus zwei M1 Max-Chips, die zu einem leistungsstarken Chip kombiniert wurden. Das M1 Max verfügt über eine diskrete Hochgeschwindigkeitsschnittstelle, die es Apple ermöglicht, zwei SIMs zu einem zu kombinieren. Das Ergebnis ist ein M1 Ultra-Chip mit doppelt so vielen CPU-Kernen, doppeltem Speicher, doppelter Speicherbandbreite und vor allem doppelt so vielen GPU-Kernen.

Apple nennt diese Kombination UltraFusion, eine effiziente Implementierung von Apples 2,5D-Chip. Die Chipindustrie wendet sich seit Jahren Prozessordesign-Chiplets zu, wobei Ryzen-Chips auf Basis von AMDs Zen 2 und Zen 3 das Feld für moderne Chipdesigns anführen und Bis vor kurzem Leistung. Apple-Konkurrenten wie Intel, Samsung und Qualcomm befinden sich in einem frühen Stadium der Zusammenarbeit an einem neuen Standard, der Unternehmen ermöglichen könnte Zauberer aus Holz bauen wie Lego. Apple führt das Feld mit einem Chip an, der zwei separate GPUs integriert.

Apple M1-Aufstellung.
Foto: Apfel

Nvidia und AMD haben in der Vergangenheit ähnliche Lösungen für die Kombination zweier GPUs entwickelt, aber wie Anand Tech zeigt aufEs sieht so aus, als hätte Apple hier den heiligen Gral des Multi-GPU-Designs gelöst. Die UltraFusion-Technologie von Apple unterstützt eine beeindruckende Bandbreite von 2,5 TB/s zwischen zwei M1 Max-Chips. Dies ist ein enormer Bandbreitensprung im Vergleich zu dem, was Nvidia mit NVLink für SLI oder AMD mit Infinity Fabric anbietet, die als Hochgeschwindigkeitsverbindungen zwischen GPUs verwendet werden.

Die Hochgeschwindigkeitsverbindung von Apple bedeutet, dass zwei separate M1 Max-GPUs in macOS als eine einzige GPU gerendert werden, sodass Anwendungen die kombinierte Leistung problemlos nutzen können. Das sollte bedeuten, dass Apps und Spiele nichts Besonderes tun müssen, um die Leistung des M1 Ultra zu nutzen, während Spiele in der Vergangenheit die SLI-App von Nvidia unter Windows nativ unterstützen mussten, um Leistungsverbesserungen zu sehen.

Nvidia hat die Unterstützung für mehrere GPUs mit seiner RTX 30-Serie praktisch eliminiert, wobei nur die RTX 3090 NVLink-Unterstützung bietet. Die Kombination zweier RTX 3090 für Produktivitäts- oder Spieleplattformen führt jedoch zu ziemlich gemischten Ergebnissen. Spiele, die SLI nativ unterstützen, bieten Leistungsvorteile, während die meisten keine bieten und einige Leistung sehen werden Er fällt.

Apple behauptet, dass die M1 Ultra die RTX 3090 bei bestimmten Aufgaben schlagen kann.
Foto: Apfel

Die RTX 3090 ist derzeit die schnellste GPU auf dem Markt – bis Nvidia endlich liefert RTX 3090 Ti SPÄT Apple behauptet, dass der M1 Ultra einen einzelnen RTX 3090 schlagen kann, während er 200 Watt weniger Strom verbraucht.

Apple hat ähnliche Behauptungen über gemacht M1 Max übertrifft RTX 3080 letztes Jahr, aber realistische Ergebnisse waren gemischt. Bei produktivitätsorientierten Lasten schnitt der M1 Max sehr gut gegen den RTX 3080 ab. Einige Rezensenten fanden den M1 Max etwas langsamer als den vergleichbaren RTX 3080 für Adobe Premiere Pro-Aufgaben, aber seine relative Leistung hängt wirklich von der jeweiligen Aufgabe ab.

Apple hat den M1 Ultra in den neuen Mac Studio gepresst, einen Desktop-Computer, der nicht viel größer ist als Nvidias RTX 3090. Der Mac Studio ist dank des M1 Ultra unglaublich leistungsstark, und Apple hat ihn entwickelt, um den 27-Zoll-iMac und sogar den zu ersetzen viele Mac Pro-Modelle.

Apple konzentriert sich mit dem M1 Ultra und dem Mac Studio direkt auf Produktivitäts-Apps – nicht auf Spiele. Der M1 Max und der M1 Pro litten beide unter den Spielebewertungen, da sie in vielen Titeln ähnlich wie die RTX 3060 abschnitten. Das M1 Ultra wird den Mangel an macOS-Spielen nicht auf magische Weise lösen, oder die meisten plattformübergreifenden Spiele sind immer noch x86.

Mac-Studio auf weißem Hintergrund.

Mac Studio ist die Anzeigeschnittstelle für den M1 Ultra.
Foto: Apfel

Wir müssen auf die Testberichte warten, um zu sehen, dass sich die Leistungs-GPU-Kerne für Produktivitäts-Apps verdoppeln, aber Apples bereits beeindruckende Starts mit dem M1 Pro und M1 Max scheinen mit dem M1 Ultra einen Sprung nach vorne zu machen. Qualcomm und Microsoft haben Jahre gebraucht, um Laptop-ähnliche Leistung auf ARM-basierten Chips für Windows zu liefern, und Apple liefert hier bereits Leistung auf Workstation-Niveau.

Beim Mac Pro wird es mit dem Chipdesign von Apple richtig interessant. Apples aktueller Mac Pro wird von Intel Xeon CPUs angetrieben und AMDs Radeon PRO W6000X Grafikprozessoren. Apple beendete seine Veranstaltung gestern, indem es die Apple Silicon-Version des Mac Pro für „einen weiteren Tag“ neckte. Bloomberg Reporter Mark Gorman letztes Jahr enthüllt Der Mac Pro wird mit bis zu 40 CPU-Kernen und 128 GPU-Kernen ausgeliefert. Wenn Sie mitzählen, ist das das Doppelte des M1 Ultra.

Innerhalb von Mac Studio wird uns der M1 Ultra einen frühen Einblick geben, wie gut die Kern- und GPU-Leistung von Apple auf High-End-Systeme skaliert werden kann. Es ist eine Vorschau darauf, was passieren wird, wenn Apple den Mac Pro mit dem Besten präsentiert, was Apple Silicon zu bieten hat.

Siehe auch  LIVE-BERICHT: Sehen Sie sich hier die Markteinführung der Drohnenkamera DJI Mini 3 Pro an