November 29, 2021

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Am Great Barrier Reef werden neue Korallen geboren

(CNN) – Das Great Barrier Reef wird an seinem jährlichen Korallenriff „geboren“ und bildet einen farbigen Kokon am australischen Wahrzeichen.

Wissenschaftler, die unter den Wellen arbeiten, sagen, dass sie am Dienstag in Cairns Beach, Queensland, über Nacht gleichzeitig Spermien und Eier in Massen freigesetzt haben, was ihrer Meinung nach ein positives Zeichen dafür ist, dass sich Felsen trotz Umweltbedrohungen regenerieren konnten.

„Nichts macht die Menschen glücklicher als neues Leben – und das Laichen von Korallen ist die größte Ressource der Welt“, sagte Gareth Phillips, ein australischer Meeresbiologe, der dieses Jahr durch den Tourismus und die Veranstaltungen in Queensland an der Spitze der Korallenriffe stand.

Phillips und sein Team aus Meeresbiologen, Tauchern, Studenten und Fotografen des Reef Teach Research Center tauchen auf den Grund des Ozeans, um Korallenriffe am Cairns Beach, Queensland, einzufangen. In den nächsten Tagen gehen sie zu anderen Riffstandorten, um zu filmen und zu überwachen.

„Magische“ Bedingungen

Das Laichen von Korallenriffen ist eine jährliche Veranstaltung am Great Barrier Reef.

Gabriel Guzman / Calypso Productions

Phillips nannte die diesjährige ultimative Schatzsuche eine Spur von Korallenriffen.

„Ich habe gesehen, wie alle Korallen gleichzeitig herauskamen, aber diesmal tauchten verschiedene Arten in Wellen nacheinander auf. Die Bedingungen waren magisch mit Wasser und wunderschönem Licht wie Glas, das vom Mond kommt“, sagte er. Genannt.

Phillips sagte, sein Team sei auf der Suche nach Korallen am Rand des Eies geschwommen.

„Als wir eine reife Koralle gefunden hatten, sahen wir, dass jede Kolonie etwa 30 Sekunden brauchte, um ihr Laichen abzuschließen. Es war die letzte Schatzsuche … es war so aufregend, dass wir den Kapitän gefangen und ins Wasser gesenkt haben.“

Das Korallenriff des Great Barrier Reef ist eine integrierte jährliche Anstrengung – die meiste Zeit des Jahres vermehrt sich die Koralle durch Aufspaltung und Aufspaltung, aber einmal im Jahr gibt die Koralle gleichzeitig Sperma- und Eibündel in den Ozean ab.

„Jeder Korallenwurm bewegt sich, bis er landet und sich auf dem Meeresgrund niederlässt“, sagte Phillips. „Die Keimung erfolgt über mehrere Tage, wobei verschiedene Arten in verschiedenen Nächten Eier legen.“

Das jährliche Korallenlaichen findet normalerweise von Oktober bis November statt, aber die Zeiten variieren aufgrund von Faktoren wie Wassertemperatur und Strömungen. Das 2.300 km lange Great Barrier Reef variiert in Länge und Breite von Tag zu Tag.

20211123_Flynn Reef_Point Break_acropora veröffentlicht Credit Gareth Phillips Reef Teach108

Der Meeresbiologe Gareth Phillips sagte, die Bedingungen in diesem Jahr seien „magisch“.

Gareth Phillips / Reef Teach

Ein Zeichen der Hoffnung

Laut Phillips ist die Korallenverlegung ein Zeichen des Optimismus bei der Bewältigung der Umweltprobleme, die die UNESCO kürzlich geplagt haben. Frage Australien Für einen Bericht über den Status des Great Barrier Reef-Schutzes bis Februar 2022.

Phillips sagte, er sei „erfreut“, die Geburt der Felsen zu sehen, die mit der Entscheidung Australiens zusammenfiel, einige der weltweit strengsten Reisebeschränkungen der Regierung zu lockern.

„Dies ist ein starker Beweis dafür, dass seine ökologischen Funktionen seit der Erholungsphase von mehr als 18 Monaten intakt geblieben sind“, sagte er.

„Rocks hat wie wir alle seine eigenen Probleme durchgemacht, aber es kann immer noch reagieren – es gibt uns Hoffnung. Ich denke, wir sollten uns alle auf den Erfolg konzentrieren, wenn wir die Pest hinter uns lassen.“

Bestes Foto mit freundlicher Genehmigung von Gareth Phillips / Reef Teach

Siehe auch  Der 13-jährige Konservatismus von Britney Spears ist endlich zu Ende