August 9, 2022

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Aktualisierte Projektionen und Landeplätze der NBA Free Agency | Bleacher-Bericht

0 von 5

    Mark Blinch/Getty Images

    Die NBA Free Agency hat noch einige bemerkenswerte Spieler auf dem Markt, mit einigen potenziellen Schnäppchen, die zu sehen sind.

    Deandre Ayton muss noch ein Zuhause finden, und er könnte mit einer Handelsanfrage eines bestimmten Superstars in Verbindung gebracht werden. Collin Sexton ist immer noch die Top-Wache (vorausgesetzt, James Harden ist eine Sperre für die Rückkehr zu den Philadelphia 76ers), während einige bemerkenswerte Spieler und Spieler, die sich von Verletzungen erholt haben, versuchen, sich auch ihre nächsten Verträge zu sichern.

    Auf dem Weg zu Tag 4 der Free-Agency-Saison 2022 sind hier einige der bemerkenswertesten verbleibenden Namen.

1 von 5

    Stephen Gosling/NBAE über Getty Images

    Nachdem die Lakers ihre gesamte Steuerzahler-Übergangsausnahme für Lonnie Walker IV in Anspruch genommen haben, sind sie nun auf Mindestvertragsverträge beschränkt.

    Ein potenzielles Ziel? Bryant, 24, begann seine Karriere 2017/18 in Los Angeles.

    LA Times‘ Brad Turner „Die Lakers haben großes Interesse an einer Wiedervereinigung mit dem Free-Agent-Center Thomas Bryant, aber er hat es nicht eilig, eine Entscheidung zu treffen, da er am wenigsten Erfahrung mit LA hat. Außerdem haben die Lakers Konkurrenz um Bryants Dienste. Toronto ist ebenfalls interessiert.“

    Bryant zeigte ein starkes Potenzial als Felgenschützer und Dreipunktschütze, bevor er im Januar 2021 als Mitglied der Washington Wizards sein Kreuzband riss, konnte aber im vergangenen Januar auf den Platz zurückkehren.

    Die Lakers haben vielleicht nicht den Vertrag, den er will, aber sie können ihm etwas versprechen, was kein anderes Team kann: einen Startjob.

    Los Angeles hat Damien Jones als Option neu verpflichtet, falls Anthony Davis nicht in der Mitte startet. Veteran Dwight Howard ist immer noch ein Free Agent.

    Bryant könnte versuchen, seinen Wert als Startzentrum in LA mit einem Mindestvertrag und Bargeld in der nächsten Saison zu rehabilitieren. Er erzielte durchschnittlich 14,3 Punkte, 6,1 Rebounds, 0,8 Blocks und schoss 42,9 Prozent von drei bis zehn Spielen in den Jahren 2020-21.

    Das Hinzufügen eines bodenständigen großen Mannes im Vorplatz neben Davis würde allen mehr Handlungsspielraum geben, insbesondere wenn Russell Westbrook zurückkehrt.

    Bryant hat einen Einjahresvertrag von den Lakers abgeschlossen, um zu versuchen, seinen Wert für das nächste Jahr zu steigern.

2 von 5

    Jim McKissock/Getty Images

    Mit Jalen Brunson, Ricky Rubio, Deuce Jones, Delon Wright und anderen Point Guards trocknet der Markt für Floor Generals schnell aus.

    Auch mit 36 ​​Jahren hat Dragic noch etwas Benzin im Tank als Backup-Veteran eines Herausforderers.

    Ein Team, das einen zusätzlichen Point Guard gebrauchen könnte, ist Dallas, der sah, wie Brunson zu den New York Knicks ging. Markus Stein Die Mavs sind Berichten zufolge an Dragic interessiert und haben noch einen freien Dienstplanplatz.

    Natürlich gibt es die Verbindung zu Luka Doncic. Beide stammen aus Slowenien und spielen derzeit in diesem Sommer zusammen in der FIBA-WM-Qualifikation 2023. Wenn Doncic außerhalb der Saison rekrutieren möchte, muss er nicht weit gehen.

    Da Doncic und Spencer Dinwiddie derzeit die einzigen wahren Spielmacher im Kader der Mavs sind, wäre es für alle Beteiligten die beste Situation, wenn Dragic 10 bis 15 Minuten pro Nacht spielt und weiterhin als Mentor für den jungen Superstar fungiert.

    Dallas hat nur Mindestverträge für Veteranen, aber das sollte für Dragic ausreichen, der in die letzte Saison seiner Karriere eintreten könnte.

3 von 5

    Logan Riley/NBAE über Getty Images

    Es war überraschend zu sehen, dass Schroder nach Ablauf der Handelsfrist bei den Rockets blieb, da er wie ein großartiger Buyout-Kandidat schien, um sich einem Konkurrenten anzuschließen. Er beendete seinen Vertrag bei Houston, The Athletics Kelly Iko Berichtet, dass er nun woanders unterschreiben könnte:

    „Was ihre eigenen Free Agents betrifft, wird Dennis Schroder in Houston gesucht, aber er wird voraussichtlich bis zur Saison 2022-23 ein neues Zuhause haben, sagten Quellen gegenüber The Athletic. Schroder kam zum Handelsschluss im Februar und brachte Karriere, Erfahrung und Geschwindigkeit mit zu einem Team in Not, aber mit den Daishen Knicks. , zusammen mit Porter, Christopher und Green, um junge Talente zu entwickeln, ist Schroeder 28. Kämpfe um große Minuten und tief in den Playoffs.

    Zumindest unter den verbleibenden Teams mit der steuerzahlerneutralen Ausnahme passt Miami am besten zu Schroder.

    Kyle Lowry, 36, verpasste 19 Spiele und erzielte in seiner ersten Saison bei den Heat im Durchschnitt seine niedrigste Punktzahl seit der Saison 2012/13 (13,4 Punkte pro Spiel). Während der Guard im dritten Jahr, Gabe Vincent, die Rolle bewundernswert ausfüllen kann, könnte Miami einen anderen erfahrenen Ballhandler als Versicherung für Lowry einsetzen und ihm helfen, für die Playoffs frisch zu bleiben.

    Schroder erzielte zwischen den Boston Celtics und den Rockets durchschnittlich 13,5 Punkte, 3,3 Rebounds und 4,6 Assists und ist zwei Jahre vom sechsten Mann des Jahres mit den Oklahoma City Thunder entfernt.

    Er wird hier ein Ersatz für Lowry sein, könnte aber immer noch anständige Minuten für ein Team bekommen, das es bis zum Finale der Eastern Conference geschafft hat.

    Suchen Sie nach Schroeder, um in Miami einen Einjahresvertrag über 6,5 Millionen US-Dollar für den Steuerzahler zu unterzeichnen, um Lowry frisch zu halten.

4 von 5

    Jacob Kuperman/Getty Images

    Die Zahl der Teams, die Sexton über die Ausnahme auf mittlerer Ebene hinaus bezahlen könnten, ist auf zwei geschrumpft, was weitere Beweise dafür liefert, dass der 23-jährige Wachmann nach Cleveland zurückkehren wird.

    Laut Spotrac haben nur die San Antonio Spurs (38,5 Millionen US-Dollar) und die Indiana Pacers (27,9 Millionen US-Dollar) die Ausnahme von 10,5 Millionen US-Dollar auf mittlerem Niveau. Keith Smith. Nach der Unterzeichnung von Ricky Rubio haben die Cavs nur noch ein Stück mittlerer Ebene übrig, aber Sexton hat Bird-Rechte und könnte möglicherweise die Gehaltsobergrenze überschreiten, um ihn zu behalten.

    Die Spurs könnten technisch gesehen eine Wache gebrauchen, nachdem sie DeJounte Murray an die Atlanta Hawks verkauft haben, aber das Franchise scheint auf dem Weg in die Saison 2022-23 im Volltankmodus zu sein. Die Unterzeichnung von Sexton wird ihnen helfen, zu gewinnen, was derzeit möglicherweise nicht das Ziel ist.

    Indiana hat bereits Tyrus Halliburton und Rookie Benedict Maturin in seinem Rückraum, was bedeutet, dass Sexton als sechster Spieler des Teams zu Buddy Hield stoßen könnte.

    Cleveland ist in einer besseren Position, um beide Teams zu schlagen, nachdem er in der vergangenen Saison nur ein Spiel von den Playoffs entfernt war, und Sexton kann sich seines Jobs als Shooting Guard sicher sein.

    Sexton, obwohl er von der Clutch Sports Group vertreten wird, wird keinen Maximalvertrag bekommen, wie es sein Backcourt-Kollege Darius Garland gerade bekommen hat. Er und die Cavs könnten sogar einen kürzeren Vertrag aushandeln, ähnlich dem Dreijahresvertrag über 52,5 Millionen US-Dollar, den Caris LeVert 2019 mit den Brooklyn Nets unterzeichnet hat und der es ihm ermöglicht, ein uneingeschränkter Free Agent zu werden.

    Suchen Sie nach Sexton, um bei den Cavaliers zu bleiben, während der Cap-Raum versiegt.

5 von 5

    Michael Gonzalez/NBAE über Getty Images

    Die Aufregung um Ayton war in letzter Zeit verdächtig ruhig, was bedeutet, dass hier mehr im Spiel sein könnte.

    Als Kevin Durant offiziell einen Handel anforderte, ESPN Brian Windhorst Die Phoenix Suns stehen Berichten zufolge ganz oben auf seiner Liste.

    Nun, das bedeutet nicht unbedingt, dass Ayton nach Brooklyn gehen wird, da ein Sign-and-Trade das bestehende Nets-Team belasten würde. 173,8 Millionen Dollar Gehalt. Für jeden Durant-zu-Phoenix-Handel müsste mit ziemlicher Sicherheit ein drittes Team beteiligt sein.

    Hier kommen Schrittmacher ins Spiel.

    Indiana könnte ein Zuhause für Ayton sein, da Myles Turner noch ein Jahr Vertrag hat. Angesichts von Turners Drei-Punkte-Schießfähigkeiten können die beiden gegeneinander ausspielen.

    Hier sind die Grundlagen eines Drei-Team-Trades, bei dem Durant zu den Suns geht, Ayton unter Vertrag genommen und zu den Pacers getradet wird und die Nets ein Paket erhalten, das auf Michael Bridges, Turner und mehreren Erstrunden-Picks basiert. Zusätzliche Spieler.

    Da sich die Angebote für Durant weiter häufen, seien Sie nicht überrascht, wenn sich Aytons freie Agentur noch eine Weile hinzieht, während die Suns ihre Optionen offen halten. Suchen Sie nach Ayden mit den Pacers, um sich einem jungen Kern anzuschließen, zu dem Tyreese Halliburton, Benedict Maturin und Chris Duarte gehören.

Siehe auch  Viele Besitzer von Google Pixel 6 und 6 Pro berichten von Bildschirmrissen