Oktober 4, 2022

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

2022 MLB Field of Dreams Game Score: Drew Smiley Power Cubs schlug Reds 4-2 in Iowa Cornfield

Die Chicago Cubs besiegten die Cincinnati Reds am Donnerstagabend in der Ausgabe 2022 des Field of Dreams-Spiels der Major League Baseball mit 4: 2. Wie das letztjährige Matchup zwischen den Chicago White Sox und den New York Yankees wurde das Spiel am Donnerstag an einem Drehort in Dyersville, Iowa, ausgetragen.

Die Cubs gingen früh in Führung und legten im ersten Inning drei Läufe (alle mit zwei Outs) hin. Seiya Suzuki traf mit einem Doppelpack zum 1:0. Nico Hohner traf dann für Suzuki, bevor Ian Happ mit einem Doppelpack die Führung auf 2:0 ausbaute. Die Cubs würden im vierten Inning einen weiteren Run auf ein Nick Madrigal-Single hinzufügen, aber dieser frühe Burst reichte aus, um den Sieg zu sichern.

Bemerkenswerterweise erzielten die beiden Teams zusammen null Homeruns. Die White Sox und Yankees stellten im letztjährigen Wettbewerb insgesamt acht vor.

Nachfolgend finden Sie vier weitere Erkenntnisse aus dem Spiel sowie eine Kopie des Kommentars von CBS Sports, der in unserer Live-Blogberichterstattung bereitgestellt wird.

1. Rote versäumen es, Chancen zu nutzen

In gewisser Weise nutzten die Cubs in der Anfangsphase eine gebogene, aber nicht gebrochene Verteidigung. Die Reds stellten in jedem der ersten drei Innings zwei Runner auf die Base, konnten aber keinen davon in Runs umwandeln.

Seitdem setzten die Roten bis zum siebten Inning, als sie ihren ersten Lauf mit einem Doppel von Matt Reynolds erzielten, nicht mehr zwei Läufer im selben Inning auf. Notiz:

2. Smiley schiebt

Cubs Linkshänder Drew Smiley verdient Anerkennung für die Impotenz der Reds und Chicagos Sieg. Er ging mit einem 3,97 ERA (105 ERA+) und einem Strikeout-to-Walk-Verhältnis von 3,47 bei seinen ersten 14 Starts in dieser Saison in die Nacht. Der Ausflug am Donnerstag entsprach seiner besten Leistung des Jahres, als er fünf Shutout-Innings aufstellte.

Siehe auch  Die Ukraine befürchtet eine Wiederholung der Mariupol-Grauen an anderer Stelle im Donbass

Smiley gab vier Hits und zwei Walks auf, während er neun der 22 Batters, denen er gegenüberstand, aus dem Weg räumte. Er senkte seine Saison-ERA auf 3,69. Smiley warf 6 ⅔ torlose Innings in seinem letzten Out gegen die Miami Marlins und verlängerte seine torlose Serie auf 11 ⅔ Innings.

3. Contreras, Indien erleidet Verletzungen

Beide Mannschaften zahlten während des Spiels am Donnerstag einen körperlichen Tribut.

Cubs Catcher Willson Contreras schien sich den Knöchel an den Bases zu verstauchen. Er schien große Schmerzen zu haben, als er sich auf dem Boden rollte, aber später konnte er sein linkes Bein belasten und aus eigener Kraft graben. Bemerkenswerterweise blieb er im Spiel und spielte die Saite.

Reds Second Baseman Jonathan India hatte nicht so viel Glück. Er verfehlt einen Ball und verletzt sich am Bein. Er verließ das Spiel und wurde durch den oben erwähnten Reynolds ersetzt, um den vierten Down zu beginnen.

Es ist unklar, ob Contreras oder India in den kommenden Tagen aufgrund ihrer Verletzungen eingeschränkt zur Verfügung stehen werden.

4. Bauarbeiten könnten die Spiele 2023 blockieren

Anfang dieser Woche hat Hall of Famer Frank Thomas, Miteigentümer des Field of Dreams-Komplexes, Es wurde vermutet, dass der Bau auf dem Weg zur Ausrichtung eines MLB-Spiels im Jahr 2023 sein könnte. „Es passiert viel“, sagte er dem Des Moines Register. „Sie wollen nicht zurückkommen, wenn das Stadion nicht fertig ist.“ (Der Campus installiert auch Baseball- und Softballfelder für Jugendliche, um die Anzahl der Veranstaltungen, die er in Zukunft ausrichten kann, zu erweitern.)

MLB muss noch auf die eine oder andere Weise offiziell sagen, dass sie versuchen werden, einen Weg zu finden, das Spiel nächstes Jahr zu machen. Dies liegt daran, dass zukünftige Spiele auf der Website gespielt werden, auch wenn sie erst in der Kampagne 2024 stattfinden.

Siehe auch  Australien erklärt König Karl III. zum Staatsoberhaupt

Die Cubs und Reds werden am Samstag nach Cincinnati reisen, um ihre Drei-Spiele-Serie fortzusetzen.