Baumesse 2018 – Team für „Marktplatz Kalkar“ ist startklar

Kalkar. Mit der 6. Baumesse Kalkar steht in den Messehallen am Rhein vom 26. bis 28. Oktober wieder eine der wichtigsten Verbrauchermessen am unteren Niederrhein bevor. Und auch in diesem Jahr wird es wieder einen zentralen Gemeinschaftstand, den „Marktplatz Kalkar“ geben, auf dem sich ortsansässige Unternehmen präsentieren.

„Mit dabei sind wie im Vorjahr die Firma Brauer Elektrotechnik, die Tischlerei Poorten, der Baustoffhandel Völkers, die Tourismus-Information Kalkar und die Stadtentwicklungsgesellschaft Kalkar“, sagt Wirtschaftsförderer Dr. Bruno Ketteler, der gemeinsam mit seiner Kollegin Andrea Wälbers erneut die Federführung übernommen hat. Neu hinzu gekommen sind in diesem Jahr das Architekturbüro Ader und Kleemann und der Energieberater Franz-Josef Schoofs. Franz-Josef Schoofs freut sich auf die drei Messetage. „Gerade weil die Energiepreise auch in den kommenden Jahren tendenziell weiter steigen werden, spielen für Hauseigentümer und angehende Häuslebauer Fragen rund um den Energieverbrauch eine zunehmend größere Rolle,“ ist sich Energieberater Schoofs sicher.
Architekt Gunnar Ader wird die Baumesse nutzen, um erste Pläne für das neue Baugebiet in Altkalkar vorzustellen. „An der Birkenallee werden in den kommenden Jahren schicke Reihenhäuser, Doppelhaushälften und Geschosswohnungen entstehen. Die fußläufige Entfernung zum Fachmarktzentrum und zur Innenstadt macht die rund 70 Wohneinheiten für alle Generationen interessant,“ umreist Ader wichtige Lagevorteile.
Der „Marktplatz Kalkar“ auf der Baumesse wird also auch in diesem Jahr wieder interessante Informationen rund um Bauen, Renovieren und Energiesparen anbieten.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: