Konzessionsvertrag wird Pachtvertrag ablösen

Bewerbungsverfahren für Interessenten aus Gastronomie eröffnet

Kevelaer – Das Konzert- und Bühnenhaus der Wallfahrtsstadt Kevelaer gehört zu den ersten Adressen am Niederrhein für Theateraufführungen und Konzerte sowie Veranstaltungen aus dem Schul- und Vereinsleben. Auch Tagungen und Kongresse können in stilvoller Umgebung durchgeführt werden. Unternehmen und Veranstalter schätzen das außergewöhnliche Ambiente, die moderne Technik und den umfassenden Service.

Pachtvertrag wird zum Konzessionsvertrag

Die Wallfahrtsstadt Kevelaer als Betreiber des Veranstaltungshauses zählt seit 18 Jahren auf die Unterstützung durch den Gastronomievertrieb Pauli. Der bestehende Pachtvertrag läuft aus und muss aufgrund der gesetzlichen Vorgaben in einen Konzessionsvertrag verändert werden. Konzessionsgeber und –nehmer müssen sich auf eine neustrukturierte Zusammenarbeit verständigen. Die Belegung und Bewirtschaftung des Hauses erfolgt über das Stadtmarketing – vertraglich hat der bisherige Pächter die Möglichkeit, auch eigene Veranstaltungen nach vorheriger Absprache durchzuführen. Diese geübte Praxis erfordert es nunmehr, nicht einen Pachtvertrag sondern einen Konzessionsvertrag mit einer Befristung auf 5 Jahren abzuschließen und das Verfahren für Interessenten aus dem Bereich der Gastronomie zu öffnen. Einflüsse des Betreibers auf die Tätigkeiten und Handlungen des Konzessionsnehmers werden im Vergleich zum Pachtvertrag hier deutlich gestärkt.

Ein multifunktionales Veranstaltungshaus

Mit dem Konzert- und Bühnenhaus bietet die Wallfahrtsstadt Kevelaer für jede Veranstaltung den richtigen Rahmen. Regional-Konferenzen, Groß-Tagungen und Präsentationen mit Messe-Charakter gehören seit Jahren zum Veranstaltungskalender des Konzert- und Bühnenhauses. Vor allem sind es aber Kunst-Ausstellungen und Theater-Aufführungen, Opern und Musicals sowie Pop-Konzerte und Klassische Konzerte. Zudem bietet das Haus ebenso für private Feiern einen passenden und geschmackvollen Rahmen. Schul- und Vereinsveranstaltungen finden hier die entsprechenden Räumlichkeiten, dies auch oft in Verbindung mit dem Raumangebot der räumlich-angebundenen Öffentlichen Begegnungsstätte. Die Räumlichkeiten sind nicht nur flexibel nutzbar, sondern auch außerordentlich wandlungsfähig. So lassen sich unterschiedliche Veranstaltungs-konzepte realisieren und jede Veranstaltung erhält einen besonderen Charakter. Das Konzert- und Bühnenhaus wurde über die Jahre zum „standort-prägenden Allrounder“ und egal ob Saal 1, Saal 2 oder das Foyer – die Räumlichkeiten von 100 bis 490 Quadratmeter bieten viel Platz für Veranstaltungen aller Art.

Veranstaltungsvielfalt als Kernkompetenz

Mit rund 300 Veranstaltungstagen im Jahr meistert das Team des Konzert- und Bühnenhauses Tag für Tag die Herausforderung, Veranstalter und Besucher von der hohen Qualität und der hiermit verbundenen Dienstleistungsfähigkeit zu überzeugen. Das Leistungsangebot der erfahrenen Mitarbeiter umfasst die kompetente Beratung bei der Auswahl der passenden Räumlichkeit und Technik, die Unterstützung bei der Planung Ihrer Veranstaltung und die professionelle Durchführung.

Gemeinsam stark für die Zukunft

Mit dem Konzert- und Bühnenhaus möchte die Wallfahrtsstadt Kevelaer für jede Veranstaltung den richtigen Rahmen in stilvoller Atmosphäre mit moderner Veranstaltungstechnik und in Zusammenarbeit mit einem hervorragenden Gastronomen und rundum perfekten Service bieten. Das Veranstaltungshaus gilt als „gute Stube“ der Stadt und möchte zukünftig den herausragenden Ruf eines multifunktionalen Veranstaltungshauses über die Region hinaus ausbauen und weiter stärken.

Interessenten bitte melden

Der besonderen Herausforderung für einen Gastronom sind wir uns durchaus bewusst“, so die Verantwortlichen der Wallfahrtsstadt Kevelaer. Die Ausrichtung des Hauses erfordert eine enge und zielorientierte Zusammenarbeit und setzt große Flexibilität aufgrund der unterschiedlichen Veranstaltungsformate und der Gegebenheiten der Immobilie voraus. Im abzuschließenden Konzessionsvertrag können vorgestellte Konzepte von Bewerbern durchaus Berücksichtigung finden soweit sie das Ziel des Betreibers unterstützen und vorantreiben. Interessierte Betreiber sollten sich bis 15.11.2018 an die Wallfahrtsstadt Kevelaer, Peter-Plümpe-Platz 12, 47623 Kevelaer, mit entsprechenden Bewerbungsunterlagen und Konzeptideen wenden. Gerne steht für weitere Informationen oder auch für die Besichtigung des Konzert- und Bühnenhauses Bernd Pool, Leiter Service-Center, Tel. 02832 / 122161, zur Verfügung. Weitere Informationen zur Vergabe sind auf der Homepage der Wallfahrtsstadt Kevelaer unter www.kevelaer.de – Bürgerservice- Aktuelles-Vergabe abrufbar.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: