wo der Orient den Okzident trifft

„Da wo der Orient den Okzident trifft, werden die Rhythmen gespielt, die den Mythos begleitet haben. Die traditionelle Musik beruht auf ihnen, macht aus dem Vers Lied & Melodie, drückt die Freude, die Liebe, das Leiden aus. Ziel ist die Reise und diese ist unendlich“. Wer in einem Percussion-Workshop diese Rhythmen lernen möchte, hat im Percussion-Workshop von Andrikopoulos Konstantinos die Möglichkeit dazu. An 10 Terminen, jeweils mittwochs in der Zeit von 18:15 bis 19:45 werden im Schlösschen Borghees Rhythmen aus Griechenland, dem Balkan, dem östlichen Mittelmeerraum und Süditalien auf verschiedenen Percussion-Instrumenten erlernt. Der Dozent ist ein erfahrener Musiker, Komponist und Musikpädagoge und Gründer des Ensembles Paradoxon. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, etwas Gefühl für Rhythmus ist natürlich hilfreich. Instrumente werden gestellt. Infos und Anmeldungen persönlich über das Theaterbüro Emmerich, Grollscher Weg 6, Telefon (02822) 752000 oder online bei der VHS Kleve www.vhs-kleve.de.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: