Wie fahrradfreundlich ist Emmerich am Rhein?

Jetzt abstimmen beim ADFC-Fahrradklima-Test 2018!

EMMERICH AM RHEIN. Die Stadt Emmerich am Rhein stellt sich dem großen ADFC-Fahrradklima-Test 2018. Der Fahrrad-Club ruft gemeinsam mit dem Bundesverkehrsministerium Radfahrer dazu auf, unter www.fahrradklima-test.de die Fahrradfreundlichkeit in ihrer Stadt oder Gemeinde zu bewerten.

Wir wollen uns auf den Weg machen, um das Radfahren in Emmerich und den Ortsteilen noch attraktiver zu gestalten.“ sagt Bürgermeister Peter Hinze und bittet die Emmericher sich ein paar Minuten Zeit für die Befragung zu nehmen.

Mit ihrer Teilnahme geben uns die Bürgerinnen und Bürger ein Stimmungsbild und zeigen auf, wo es im Radverkehr gut läuft und wo noch Verbesserungspotential liegt. Der Fahrradklima-Test ist da eine gute Standortbestimmung. Und er wird aussagekräftiger, je mehr Menschen sich beteiligen.“ Bei der Online-Umfrage werden 32 Fragen zur Fahrradfreundlichkeit gestellt – beispielsweise, ob das Radfahren Spaß oder Stress bedeutet, ob Radwege von Falschparkern freigehalten werden und ob sich das Radfahren auf für Familien mit Kindern sicher anfühlt.

Die Umfrage findet noch bis zum 30. November 2018 über die Internetseite www.fahrradklima-test.de statt. Auch auf der städtischen Internetseite gibt es unter dem Stichwort „Fahrradklima-Test“ weitere Informationen. An der Infotheke im Emmericher Rathaus und im Bürgerbüro liegen in Kürze auch Fragebögen aus, die von Hand ausgefüllt werden können.

Die Ergebnisse werden im Frühjahr 2019 präsentiert. Ausgezeichnet werden die fahrradfreundlichsten Städte und Gemeinden nach sechs Einwohner-Größenklassen sowie diejenigen Städte, die seit der letzten Befragung am stärksten aufgeholt haben. Den Fahrradklima-Test gibt es schon seit mehreren Jahren. Für Emmerich am Rhein war die Anzahl der abgegebenen Stimmen bisher zu gering, so dass die Stadt nicht in die Wertung aufgenommen wurde.

Fragen zum Thema Fahrradklima-Test 2018 beantwortet Janita Krapohl, Fachbereich Stadtentwicklung, unter der Rufnummer 02822/75-1515 oder per Email an janita.krapohl@stadt-emmerich.de

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: