RhineCleanUp startet nun doch in Rees!

Aktion findet am 15. September von 9.30 bis 12.30 Uhr durchgeführt und startet am Reeser Rathaus

REES. Die Stadt Rees beteiligt sich nun doch an der Aktion RhineCleanUp, die sich am Samstag, 15. September in fünf Ländern darum kümmert, von der Quelle bis zur Mündung des Rheins gemeinsam Müll zu sammeln. Nachdem die Stadtverwaltung zunächst mitgeteilt hatte, sich an der Aktion nicht zu beteiligen, hatten zahlreiche Bürgerinnen und Bürger die Rückmeldung gegeben, gerne eine solche Aktion durchzuführen.

Somit ist am 15. September in Rees nun folgender Ablauf vorgesehen: Alle Sammlerinnen und Sammler, die sich an dieser Aktion im Sinne des Naturschutzes beteiligen möchten, treffen sich um 9.30 Uhr am Reeser Rathaus. Nach der Herausgabe von Handschuhen und Müllbeuteln sowie der Klärung einiger organisatorischen Dinge, begeben sich alle Müllsammler auf den Weg. Mit drei Fahrzeugen transportieren Mitarbeiter des städtischen Bauhofbetriebes den eingesammelten Müll zum Betriebsgelände des Bauhofbetriebs. Dort wird die Firma Schönmackers Umweltdienste einen Container bereitstellen, in dem der Abfall gesammelt wird.

Sammel-Aktion auch in den Ortsteilen möglich – Dankeschön um 12.30 Uhr!

Die mobil einsetzbaren Fahrzeuge des Bauhofes machen es zudem möglich, dass auch in den Ortschaften der Stadt Rees, entlang des Rheins, gesammelt werden kann. Um die Abfuhr des Mülls zur organisieren, ergibt es jedoch Sinn, dass mindestens ein Vertreter aus den Ortsteilen auch zu der kurzen Vorbesprechung zum Rathaus kommt.

Die Aktion „RhineCleanUp“ endet mit einem kleinen Snack, den alle Sammlerinnen und Sammler als Dankeschön kostenfrei im Bürgerhaus erhalten.

Auf der Internetseite www.rhinecleanup.org sind weitere Informationen sowie in Kürze auch die Teilnahme der Stadt Rees nachzuvollziehen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: