Brand im Kraftwerk – Schweissgerät fängt Feuer

Einsatz am frühen Freitagabend (03.08.2018) um 18:29 Uhr für die Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau im Kraftwerksgebäude der LVR Klinik am Südlichen Rundweg. Durch eine starke Rauchentwicklung hatte die Brandmeldeanlage Alarm geschlagen.

Nach erster Lageerkundung wurde eine Rauchentwicklung im Kraftwerksinneren entdeckt. Parallel dazu wurde ein Löschangriff in Bereitstellung sowie eine Wasserversorgung vom Hydranten aufgebaut. Da nach weiteren Erkundungen der Brandherd nicht zu lokalisieren war, musste zunächst auf das Eintreffen eines Verantwortlichen des Kraftwerksbetreibers gewartet werden. Erst danach konnte ein Angriffstrupp unter Atemschutz und einer C-Angriffleitung das Gebäudeinnere betreten. Ein Schweissgerät Feuer gefangen. Das Gerät wurde ins Freie gebracht und restlos abgelöscht. Durch die Hitze waren bereits Deckenbeleuchtungen geschmolzen.

Im weiteren Verlauf wurde das Gebäude mit zwei Hochleistungslüftern vom Brandrauch befreit und quergelüftet. Nach Abschluß des Einsatzes wurde die Einsatzstelle an den Betreiber übergeben.

Die Einsatzleitung hatte der Gemeindebrandinspektor Stefan Veldmeijer. Etwa 25 Kräfte der Feuerwehr waren eingesetzt.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: