KRK Seniorenkarneval

Silbernes Jubiläum für den Original KRK Seniorenkarneval

Ach wenn doch jeden Tag nur Karneval wäre….

.KLEVE-MATERBORN. Am Sonntag 14. Januar ab 15 Uhr fand in der Materborner Mehrzweckhalle der KRK Seniorenkarneval statt, dessen Gründer war im Jahr 1993 der damalig amtierende Prinz Harold „der Jubilierende“. Seitdem findet in jeder Session eine Sitzung für die karnevalistischen Senioren statt, welche sich in diesem Jahr zum 25. Mal jährt. Passend zum diesjährigen Motto „Mit Humor und Heiterkeit durch die Klever Narrenzeit“ wurde das KRK dabei von den Mitgliedsvereinen und Prinz Maarten „der Lachende“ unterstützt, durch das Programm führte Frank Konen.

Ein rundes, buntes etwa dreistündiges karnevalistisches Programm, zum sehen, hören, staunen, lachen und schmunzeln wurde den Seniorenjecken geboten. Zum sehen und staunen gab es einen Gardetanz der „Lollipops“ (KG Klever Karnevalsfreunde) und einen tollen Gardetanz der Germania Sternchen. Mit außergewöhnlichem unterhielten die fünf Tänzerinnen – Solomedley – (KG flying familli) und die „Kolibries“ der KG Schildbürger zeigten ihren diesjährigen Showtanz „ganz großes Kino“.

Zum hören gab es Mitsing- und Schlager von Linda Geurtz, den allroundboys verstärkt um eine Dame und den Schlussakkord setzten in bunten Kostümen der Funkerchor (KG Schwanenfunker) mit Klever Liedern in unserer Mundart.

Mit einem brillanten Redebeitrag vom „Melkbuur Jüppi Faassen“ (machte eine Weltreise mit seiner Frau) wurden die Lachmuskeln mehr als strapaziert.

Das Klever Narrenoberhaupt „Maarten der Lachende“ samt Truppe machte den älteren Besuchern seine Aufwartung und trug zur Stimmung bei. Heute mit einem besonderen Ereignis, auf der Trompete wurde das Kleve-Lied gespielt. Natürlich wurden auch die ältesten Besucher der Veranstaltung geehrt, das gehört unbedingt dazu.

.FAZIT. Tolle etwa dreistündige, seniorengerechte Unterhaltungsshow mit einigen Stars und Sternchen der hiesigen Karnevalsvereine und ein Prinz der zusammen mit seiner Truppe bestens zu unterhalten wusste.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: