Mai 17, 2022

KLE-Was.de

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

17 Milliarden US-Dollar an globalen Vermögenswerten, die mit 35 Russen mit mutmaßlichen Verbindungen zu Putin verbunden sind | Der russische Präsident Wladimir Putin

Mehr als 17 Milliarden US-Dollar (13 Milliarden Pfund) an globalen Vermögenswerten – darunter Offshore-Bankkonten, Yachten, Privatjets und Luxusimmobilien in London, der Toskana und der französischen Riviera – wurden mit 35 russischen Oligarchen und Beamten in Verbindung gebracht, die angeblich enge Verbindungen zu ihnen haben Der russische Präsident Wladimir Putin.

Heute arbeitet The Guardian in Partnerschaft mit Projekt zur Berichterstattung über organisierte Kriminalität und Korruption und andere internationale Nachrichtenorganisationen, die vorläufige Forschungsergebnisse in einem laufenden Projekt enthüllen, um den Reichtum der mächtigsten Betreiber Russlands zu verfolgen.

Russische Vermögensverfolgergebühr
Ziehen

Die Russischer Asset-Tracker Das Projekt wird sich zunächst auf eine Liste von 35 Männern und Frauen konzentrieren, die letztes Jahr als Putins angebliche Wegbereiter genannt wurden. Der inhaftierte Oppositionsführer Alexej Nawalny. Es wird Vermögenswerte außerhalb Russlands erfassen, wo die berichtenden Partner Beweise gesehen haben, die sie mit diesen Personen in Verbindung bringen.

Nawalnys Organisation schrieb an westliche Regierungen und forderte Sanktionen gegen die Namen auf ihrer Liste, und alle bis auf einen Namen wurden inzwischen geprüft. Von den USA, der EU, dem Vereinigten Königreich oder Kanada auf die schwarze Liste gesetzt.

Russische Vermögensverfolgergebühr

Zu den Namen gehören vier der reichsten Oligarchen sowie Leiter staatlich kontrollierter Unternehmen, prominente Rundfunkanstalten, Leiter von Spionageagenturen, Minister, politische Berater und Bezirksgouverneure. Es folgten Gesetzgeber im US-Kongress Streben nach härteren Strafen an die russische Elite und im britischen Parlament von der außenpolitischen Sprecherin der Liberaldemokratischen Partei, Leila Moran.

Moran Das sagte er dem UnterhausPutins Freunde sollten jetzt mit den strengsten Sanktionen belegt werden, denn durch sie behalten Putin und sein engster Kreis ihr Vermögen. Wenn wir seine Kameraden jagen, verfolgen wir ihn. Tatsächlich befinden wir uns in einer einzigartigen Position, weil sie sich für London entschieden haben. Sie leben hier: Für sie ist es „Londongrad“.

Siehe auch  Live-Updates zu den Präsidentschaftswahlen in Südkorea: Die Auszählung der Stimmen geht in einem engen Rennen weiter
Im Uhrzeigersinn von links: Die Geschäftsleute Roman Abramovich, Alisher Usmanov, Oleg Deripaska und Igor Shuvalov erscheinen alle auf Russia's Asset Tracker.
Im Uhrzeigersinn, von links: Die Unternehmer Roman Abramovich, Alisher Usmanov, Oleg Deripaska und Igor Shuvalov erscheinen alle im Russia Asset Tracker. Foto: Reuters/Penn

Die Russischer Asset-Tracker Es identifizierte britisches Eigentum oder Grundstücke – ein Gesamtwert von mehr als einer halben Milliarde Dollar – die durch Unternehmen, Trusts oder Verwandte von vier prominenten Persönlichkeiten auf Nawalnys Liste verbunden sind: Roman AbramowitschUnd Alisher Usmanov, Oleg Deripaska und Igor Shuvalov. Der Guardian wird in den kommenden Tagen über diese Ergebnisse berichten.

Die bisherige Suche hat Beweise, hauptsächlich von 2020 bis heute, von Namen erbracht, die mit mehr als 145 Vermögenswerten verbunden sind, darunter 35 Villen, 43 Wohnungen und 27 andere Grundstücke. Sieben Yachten sowie elf Privatflugzeuge und Hubschrauber im Wert von insgesamt 2 Milliarden US-Dollar wurden als an nur sechs Personen gebunden identifiziert.

Einige der Assets im Tracker sind gemeinfrei – einschließlich Belgrave Square Palace in Deripaska im Zentrum von London, der letzte Woche von Hausbesetzern beschlagnahmt wurdesowie die mit Oligarchen verbundenen Luxusyachten Dilbar, Lena und Amore Vero UsmanowUnd das Gennadi Timtschenko Und das Igor Setschin bzw.

Demonstranten haben kürzlich die 25-Millionen-Pfund-Villa von Oleg Deripaska übernommen.
Demonstranten haben letzte Woche das 25-Millionen-Pfund-Villa von Oleg Deripaska übernommen. Foto: Graeme Robertson/The Guardian

Andere Besitztümer blieben weitgehend unbemerkt oder existierten manchmal fast völlig geheim. Letzten Monat hob das US-Finanzministerium undurchsichtige Immobilienprobleme hervor, indem es sagte:Die sanktionierten Oligarchen und mächtigen russischen Eliten benutzten Familienmitglieder, um Vermögenswerte zu transferieren und ihren enormen Reichtum zu verbergen. „

Außerhalb des Vereinigten Königreichs entdeckte der russische Asset Tracker:

  • 26 Vermögenswerte sind offenbar mit Deripaska, a, verbunden Er soll Putins Lieblingsindustrieller sein. Dazu gehören Aktien in Milliardenhöhe, ein Hotel in den österreichischen Alpen, eine Luxusyacht, ein 60-Meter-Versorgungsschiff mit Hubschrauberlandeplatz, Luxusimmobilien in London, Paris, Washington DC und New York sowie vier Villen auf Sardinien.

  • Zwei Privatflugzeuge – eine 65 Millionen Dollar teure Gulfstream G650 und eine Bombardier Global Express – sind mit Shuvalov, dem ehemaligen ersten stellvertretenden Ministerpräsidenten Russlands und heutigen Leiter der staatlichen Entwicklungsgesellschaft, verbunden. Shuvalov ist auch mit drei Luxusimmobilien mit einem Gesamtwert von etwa 35 Millionen US-Dollar verbunden, die sich im Salzkammergut, Österreich, in der Toskana in Italien und in Dubai, Vereinigte Arabische Emirate, befinden.

  • Immobilien-Holdinggesellschaften, die mit den Familien von Nikolai Tokarev, dem Leiter des staatlich kontrollierten Pipeline-Unternehmens, sowie dem Pressesprecher des Präsidenten, Dmitry Peskov, in Verbindung stehen. Tokarew-Unternehmen Sie scheinen Luxusimmobilien auf der kroatischen Insel Lošinj zu besitzen, einem bekannten Hotspot für wohlhabende Russen, während Peskov an eine teure Wohnung in Paris angeschlossen ist.

Die Luxusyacht Amore Vero, die angeblich dem Chef von Rosneft gehört, im Hafen von La Ciotat bei Marseille.
Amore Ferro Luxusyacht, angeblich im Besitz von Rosnefts Präsident Igor Sechin, im Hafen von La Ciotat in der Nähe von Marseille. Foto: Albert Jia/Reuters

Viele der weniger bekannten Vermögenswerte werden von Briefkastenfirmen gehalten, die in geheimen Offshore-Jurisdiktionen und Trusts ansässig sind, was ihre Rückverfolgung erschwert. Andere sind im Besitz von Verwandten oder Partnern von denen auf Nawalnys Liste, was Fragen zur Herkunft der Mittel aufwirft, die zum Erwerb dieser Vermögenswerte verwendet wurden.

Untersucht anhand von Nachweisen aus öffentlich zugänglichen Quellen, Daten aus Internationales Konsortium investigativer Journalisten Datenbanken externer LeaksDie FinCEN .-Dateien Berichte über verdächtige Banktransaktionen und menschliche Geheimdienstquellen.

Der Tracker dient als Momentaufnahme und enthält nur Vermögenswerte, bei denen Journalisten dokumentarische Beweise oder andere zuverlässige Informationen gesehen haben, die sie mit Nawalny 35 in Verbindung bringen. Einige Eigenschaften, die weithin mit bestimmten Oligarchen in Verbindung gebracht werden, müssen noch bestätigt werden.

Abramovich, Tokarev, Peskov und Shuvalov reagierten nicht sofort auf Anfragen nach Kommentaren.

Ein Sprecher von Deripaska sagte: „Es ist unklar, wie die Veröffentlichung dieser Art von ‚Vermögensinventar‘ dem öffentlichen Interesse dienen kann. Es sei denn natürlich, Sie meinen mit ‚öffentlichem Interesse‘ Hausbesetzer dazu zu ermutigen, Privateigentum zu besetzen, wie sie es bei einem Haus getan haben In London gehört es den Verwandten von Deripaska.

„Sämtliches Eigentum und Vermögen, das ihm gehört, wurde mit fairen Mitteln erworben. Der ständige Medienrummel, so unglücklich er auch ist, gibt sicherlich niemandem das Recht, Deripaska einen Kleptokraten zu nennen. Die Hexenjagd in Russland, der Deripaska zum Opfer fiel, ist vollständig aus politischen Motiven motiviert.“

Ein Sprecher von Usmanov fügte hinzu: „Das Kapital von Herrn Usmanov wurde ausschließlich durch erfolgreiche und manchmal riskante Investitionen sowie durch eine effektive Verwaltung seines Vermögens aufgebaut, was den Kern des Geschäfts darstellt „undurchsichtig“ ist nicht. Es ist von Natur aus wahr und schadet Herrn Usmanovs Ruf als Unternehmer und ehrlicher Philanthrop.“